Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im Test

Veröffentlicht · Aktualisiert

- Pacha Mama Kaffee von Panda Coffee Berlin 6 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im Test

[ANZEIGE]

Wir durften den Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin ausgiebig probieren. Dafür stelle uns Panda Coffee 1,5 kg des Kaffees als „Ganze Bohne“ kosten- und bedingungslos zur Verfügung.

Darüber hinaus dürfen wir unter Euch zwei Testpakate mit jeweils 1,5 kg „Pacha Mama“ als „Ganze Bohne“ verlosen. Teilnehmen könnt Ihr bis zum 10.06.2017 unterhalb unseres Beitrags sowie HIER.

Allgemeine Infos zu Panda Coffee Berlin:

Panda Coffee Berlin ist ein junges Start-Up, ein sogenanntes Social Business. Ziel ist es, mit dem Verkauf von Fairtrade Kaffee ein selbsttragendes Start-Up zu werden, das nicht das Ziel hat, Profit zu erwirtschaften.

- Panda Coffee Berlin Startseite 300x155 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im TestMit jedem Kilo Kaffee, das verkauft wird, werden aktiv soziale und humanitäre Projekte unterstützt. Denn für jedes Kilo spendet Panda Coffee Berlin EUR 3,00 an Institutionen, die sich sozial und humanitär engagieren.

Aktuell werden für sechs Monate die folgenden Projekte unterstützt, da das Herz von Panda Coffee auch für Berlin schlägt:

  • Freunde des deutschen Herzzentrums Berlin
  • Artenerhaltungsprojekt des Berliner Zoos
  • humanitäre Hilf für hungernde Menschen

Ihr habt aber auch die Möglichkeit, selbst Projekte vorzuschlagen, die von Panda Coffee Berlin unterstützt werden sollen. So könnt Ihr aktiv mit dazu beitragen, dass Institutionen, die Euch am Herzen liegen, Spenden von Panda Coffee erhalten. Alle Infos findet Ihr HIER.

- Panda Coffee Berlin Projekte 300x157 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im TestNatürlich ist für Panda Coffee höchste Prämisse, dass der Kaffee, der verkauft wird, fair gehandelt wird und aus nachhaltigem Anbau stammt.

Daher werden auch zukünftig die Partner, über die der Kaffee direkt importiert wird, sehr gezielt ausgewählt. Durch den Direktimport trägt das Unternehmen dazu bei, dass die Kaffeebauern, die die Bohnen liefern, mehr Geld für ihren Kaffee bekommen.

So wird gewährleistet, dass sie von ihrem Anbau auch leben können, da Zwischenhändler & Co. innerhalb der Wertschöpfungskette „ausgeschaltet“ werden.

Der Slogan von Panda Coffee ist daher auch:

Good Coffee – Good Karma.

Im Bereich „Good Vibes – Der Panda Blog“ schreibt das Unternehmen im Übrigen zusätzlich einen Kaffee Blog, in dem u.a. die Kaffeesorten, Röstung, die Geschichte des Kaffees oder auch den Pandabären geschrieben wird.

- Panda Coffee Berlin Kaffee 300x153 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im TestDa für Panda Coffee Berlin jedoch auch der Arten- und Umweltschutz ausgesprochen wichtig ist, wird der Kaffee direkt aus der Rösterei an den Kunden verschickt. Für die Verpackung werden ausschließlich Beutel verwendet, die in Deutschland hergestellt werden. Sie enthalten keine Aluminiumschicht und bestehen aus einem Verbund aus Kraftpapier und Barriere-Folie. Das Unternehmen bietet auch Kaffeekapseln an. Diese sind komplett aus biologisch abbaubarem Material.

Panda Coffee Berlin bietet die folgenden Zahlungsarten an:

  • Vorkasse
  • Lastschrift
  • Rechnung
  • Paypal
  • Kreditkarte

Ab einem Bestellwert von EUR 75,00 entfallen die Versandkosten. Bei Bestellungen, die einen geringeren Wert hat, wird eine Pauschale in Höhe von EUR 4,90 berechnet.

Weitere Infos zu Panda Coffee Berlin findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Allgemeine Infos zum „Pacha Mama“ Kaffee von Panda Coffee Berlin:

Der „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin wird in Peru zwischen 1320 und 1720 Metern im Schattenbau angebaut. Der Name bedeutet so viel wie „Personifizierte Mutter Erde“ oder „Göttin des Lebens“. Für den Anbau haben sich 50 Kaffeebauern zusammengeschlossen, die die Bohnen zwischen Juni und Juli von Hand pflücken. Diese werden anschließend nass bearbeitet und in der Sonne getrocknet.

- Pacha Mama Kaffee von Panda Coffee Berlin 2 200x300 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im TestDurch die Ernte von Hand wird gewährleistet, dass nur reife Kaffeekirschen gepflückt und verarbeitet werden. Panda Coffee Berlin kauft die Ernte direkt bei der Asociación de Agricultores Grano de Oro Miguel Grau ein und lässt sie in der Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei schonend in der Trommel rösten.

Anschließend werden die gerösteten Bohnen direkt von der Rösterei an die Kunden verschickt. Der „Pacha Mama“ wird darüber hinaus auch noch in Form von Kaffee Kapseln angeboten. Die Kapseln sind – wie oben bereits beschrieben – biologisch abbaubar. Neben dem „Pacha Mama“ bietet Panda Coffee Berlin aktuell noch „Panda Coffee Decaff“, „Kaffeekirschentee“sowie die Sorte „Brasil Fazenda Sao Silvestre“ an. Die Weiterverabeitung der Kaffeekirschen zu Tee zeigt einmal mehr, wie nachhaltig und ressourcenschonend Panda Coffee Berlin in Kooperation mit seinen Anbaupartnern zusammenarbeitet.

Denn in der Regel werden die Kaffeekirschen vernichtet und nicht zu eigenständigen Produkten weiterverarbeitet.

Der „Pacha Mama“ kostet EUR 17,45 (UVP, 500 g) bzw. EUR 34,90 (UVP, 1.000 g).

Weitere Infos erhaltet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin:

Uns gefällt schon einmal das Design der Verpackung bzw. des Etiketts ausgesprochen gut. Als wir den Aromabeutel öffneten, strömte uns ein ganz wundervolles, kräftiges Röstaroma in die Nase. Die Bohnen sind nicht sehr dunkel geröstet und sind an der Oberfläche auch nicht so ölig, wie viele andere Kaffeebohnen.

- Pacha Mama Kaffee von Panda Coffee Berlin 3 300x200 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im TestWenn wir den „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin in unserem Vollautomaten zubereiten, verbreitet sich durch den intensiven Duft eine Kaffeehaus-Atmosphäre in der gesamten Küche. Bei der Zubereitung bildet der Kaffee eine ganz wunderbare und „formstabile“ Crema aus. Wir mögen es immer sehr, wenn ein Kaffee über eine schöne Crema verfügt.

Der Geschmack ist unvergleichlich gut. Er ist sehr vollmundig, leicht nussig und dabei dennoch mild. Zudem verfügt er über einen relativ geringen Säuregehalt, wodurch er ausgesprochen verträglich ist und nicht so auf den Magen schlägt.

Max bekommt schnell schon einmal Sodbrennen von zu „saurem“ Kaffee, nicht aber bei dem „Pacha Mama“.

- Pacha Mama Kaffee von Panda Coffee Berlin 9 300x200 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im TestUnd obwohl er mild ist, kann man ihn auf Grund seines vollmundigen Geschmacks auch sehr gut für verschiedene Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato verwenden. Wir haben ihn nach dem Essen sogar schon als Espresso zubereitet, da wir die Bohnen nicht wechseln wollten. Dazu haben wir einfach ein paar Einstellungen am Kaffeeautomaten verändert, so dass er einfach noch stärker und intensiver im Geschmack wird.

Wir finden aber nicht nur den fair gehandelten „Pacha Mama“ Kaffee absolut großartig, sondern auch das Konzept für das Panda Coffee Berlin steht.

Es ist toll, dass das Unternehmen zum einen dafür sorgt, dass die Kaffeebauern ein ausreichendes Einkommen haben und ein ressourcenschonender und nachhaltiger Anbau ermöglicht wird.

- Pacha Mama Kaffee von Panda Coffee Berlin 5 300x200 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im TestZum anderen ist es großartig, dass Panda Coffee Berlin darüber hinaus mit dem Verkaufserlös auch noch weitere soziale und humanitäre Projekte und Institutionen unterstützt.

So blöd das vielleicht in diesem Zusammenhang klingt, aber irgendwie vermittelt dies einfach auch uns als Kunden ein gutes Gefühl. Wir hoffen sehr, dass das Konzept auch in anderen Bereichen Nachahmer findet und vor allem, dass das Team von Panda Coffee Berlin erfolgreich ist und noch viele wichtige Projekte unterstützen kann.

Auf Grund der hohen Qualität und des ganz wundervollen Aromas & Geschmacks des „Pacha Mama“ Kaffees sowie des großartigen Konzepts, das hinter dem Unternehmen steht, erhält Panda Coffee Berlin von uns die Höchstwertung von fünf Fellnasen:

- Rate 5 Mobile - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im Test

- Sponsored Post2 Kopie 2 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im Test

 

Großes Panda Coffee Gewinnspiel:

- Bloggeraktion Panda Coffee Berlin 1 - Fairtrade Kaffee „Pacha Mama“ von Panda Coffee Berlin im Test

 

In unserem Panda Coffee Gewinnspiel verlosen wir zwei Testpakete mit jeweils 1,5 kg des Fairtrade Kaffees „Pache Mama“ von Panda Coffee Berlin als „Ganze Bohne“.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns in einem Kommentar verratet, warum Ihr gerne Fairtrade Kaffee kauft und wie Ihr das Konzept von Panda Coffee Berlin findet. 

Das Coffee Panda Gewinnspiel endet am 10.06.2017, 23:59 Uhr.

Nehmt unbedingt auch noch bei unseren anderen Gewinnspielen teil, die Ihr HIER findet. Es lohnt sich!

Das Copyright an den Abbildungen & Marke liegt bei der Dollos GmbH. Wir durften sie freundlicherweise für unser Panda Coffee Gewinnspiel verwenden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

11 Antworten

  1. Sonja sagt:

    Hallo Danny, wir dürfen den Panda Coffe auch gerade testen, er ist wirklich lecker! Ich doktor allerdings noch am Bericht herum 😉 Klar ist der Preis, verglichen mit industriell geröstetem Kaffee, erstmal hoch. Die Unterschiede sind aber echt auffällig, das hätte ich niemals gedacht! Und der Geschmack ist wirklich super und das Konzept des Unternehmens finde ich wirklich toll und sehr unterstützenswert! Schöner Bericht übrigens, der Lust darauf macht, den Kaffee zu kaufen. 🙂
    Viele Grüße, Sonja

  2. Hallo Danny
    Für guten Kaffee gebe ich liebend mehr Geld aus. Wenn wie hier Fairtrade und Projekte finanziert werden, finde ich es top. Gerade bei meinem liebsten Getränk achte ich besonders auf die Herkunft
    Liebe Grüße

  3. Blanka N. sagt:

    Danke für den interessanten Bericht. Ich mag Fairtrade Kaffee, den kann man mit guten Gewissen genießen. Es gibt schon zuviel Ungerechtigkeit auf der Welt. Finde das Konzept von den Start up Unternehmen voll toll. lg

  4. D.C. aus Hamburg sagt:

    Hmmm,liebe es einen guten Kaffee mit freunden genießen .

  5. Elke sagt:

    Ich kaufe Fairtrade Kaffee, weil ich meinen Kaffee mit gutem Gewissen trinken möchte.
    Das Konzept von Panda Coffee Berlin klingt überzeugend, euer Bericht liest sich toll.

    Liebe Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.