IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 1 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

[ANZEIGE]

Meine Eltern haben immer noch einen relativ großen Garten, dessen Neugestaltung wir sukzessive in Angriff nehmen. Der große Rundumschlag wird wohl im nächsten Frühjahr erfolgen. Dennoch gibt es in dem Garten einige Bereiche, in denen Unkraut & Co. in den letzten Monaten stark gewuchert sind. Dagegen kommt man mit einem normalen Rasenkantentrimmer leider nicht mehr an. Man muss schon stärkeres Geschütz auffahren. Daher passte es ausgesprochen gut, dass wir in den letzten Wochen den IKRA Benzin Freischneider IBF 43 testen durften, der uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde.

Darüber hinaus dürfen wir unter Euch die hochwertige Ultralight FHS 1545 Elektro-Heckenschere von IKRA im Wert von EUR 99,00 verlosen. Ihr könnt gerade eine neue Heckenschere gut gebrauchen? Dann nehmt unbedingt bis zum 15.12.2018 unterhalb unseres Beitrags an dem Gewinnspiel teil.

Allgemeine Infos zu IKRA:

ikra - IKRA Startseite - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

Da wir Euch das Unternehmen IKRA schon mehrfach vorgestellt haben, machen wir es diesmal relativ kurz. IKRA Gartengeräte wurde 1977 gegründet und spezialisierte sich – wie der Name schon sagt – auf die Herstellung und den Vertrieb von Gartengeräten.

Inzwischen bietet das Unternehmen unter der Marke IKRA Produkte in den folgenden Segmenten an:

  • Rasen- und Bodenpflege (Rasenmäher, Rasentrimmer, Sensen & Freischneider, Grasscheren, Laubbläser & -sauger, Bodenhacken, Vertikutierer & Rasenlüfter, Gartenhäcksler, Schneefräsen)
  • Hecken- und Baumpflege (Heckenschneider & Hochentaster, Hecken- & Strauchscheren, Kettensägen, Gartenschredder)
  • Ultralight-Heckenschere

Darüber hinaus wurde in den letzten Jahren vor allem das Segment der 40 Volt Akku-Geräte kontinuierlich ausgebaut. So sind inzwischen neben Rasenmähern auch Heckenscheren, Astsägen, Laubbläser, Kettensägen und Schneefräsen als 40-v-Akku-Geräte erhältlich.

Das IKRA ONE-FOR-ALL 40 Volt Akkusystem ermöglicht es, alle IKRA Akku-Geräte mit den gleichen Akkus zu betreiben, also zu kombinieren. Dies hat den ganz wunderbaren Vorteil, dass man nicht jeden Akku eines IKRA Geräts markieren muss, um zu wissen, für welches Gerät er bestimmt ist.

Neben der Marke IKRA vertreibt das Unternehmen in Deutschland auch Tonino Lamborghini Gartengeräte.

Weitere Infos zu IKRA und natürlich den Onlineshop findet Ihr HIER.

 

Der IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Überblick:

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 5 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

Nachfolgend findet Ihr erst einmal die „harten“ Fakten zum IKRA Benzin Freischneider IBF 43:

  • ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 21 200x300 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im TestGewicht: 8,40 kg
  • 2-Takt-Benzinmotor
  • Leistung: 1,1 kW
  • Hubraum: 42,7 cm³
  • Schneidsystem: Doppelfaden & 3-Zahn-Messer (Dickichtmesser, ideal zum Trimmen von „robusteren Pflanzen“, z.B. Brennnesseln oder Disteln)
  • Grasverwicklungsschutz
  • Fadenverlängerung per Tippautomatik
  • Fadenlänge: 2 x 2,0 m
  • Fadenstärke: 2,8 mm
  • Schnittbreite: 45 cm (Fadenspule) / 25,5 cm (Messer)
  • Bike-Griff: verstellbar, aus Aluminium
  • Aluminiumrohr: ∅ 26 mm, teilbar, mit Schnellverschlüssen, aus Aluminium, platzsparende Lagerung möglich
  • Benzintank: 960 ml / Mix 1:40, großer Kraftstofftank
  • Gerätebetrieb: Leichtstartsystem (Easy-Start-System), elektronische Zündung, Primer, Choke
  • verchromter Zylinder
  • doppelt gelagerte Kurbelwelle, 20CrMo
  • starre verchromte Antriebswelle aus Stahl
  • werkzeugloser Luftfilterwechsel
  • Doppel-Schultergurt für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • Schalleistungspegel: 117 dB(A)
  • UVP: EUR 184,90

Lieferumfang:

  • 1 x IKRA Benzin Freischneider IBF 43
  • 1 x 3-Zahn-Messer
  • 1 x Fadenspule
  • 1 x Doppelschultergurt
  • 1 x Kraftstoff-Mischflasche
  • 1 x Anleitung
  • 1 x Werkzeug

Weitere Infos zu dem Freischneider findet Ihr HIER.

 

Inbetriebnahme & Nutzung des IKRA Benzin Freischneider IBF 43:

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 33 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

Der IKRA Benzin Freischneider IBF 43 wird teilmontiert geliefert. Man muss noch verschiedene Bestandteile selbst an dem Gerät montieren, da der Karton sonst viel zu groß werden würde. Die Montage dieser Teile ist sehr einfach und in der bebilderten Anleitung ausgesprochen gut erklärt.

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 3 300x200 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im TestEs gab nur einen einzigen Montageabschnitt, bei dem ich ein wenig fluchte, denn ich habe mehrere Versuche benötigt, um das obere Aluminiumrohr (mit dem Motor) mit dem unteren Aluminiumrohr zu verbinden, an dem sich das 3-Zahn-Messer bzw. die Fadenspule befinden. Irgendwie wollten die beiden Rohrteile nicht ineinander greifen. Aber nach ca. fünf Versuchen hat es dann auch funktioniert. Insgesamt hat die Montage ca. 15 Minuten gedauert.

Im nächsten Schritt haben wir dann das Benzin-2-Takt-Öl-Gemisch in der mitgelieferten Flasche angemischt. Das Mischverältnis ist 1:40.

Dies ist notwendig, da der Benzin-Freischneider mit seinem 2-Takt-Motor nicht mit einfachem Super-Benzin betrieben werden kann. Nachdem wir die Mischung hergestellt hatten, füllten wir diese in den Benzintank des Freischneiders ein.

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 13 300x200 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im TestBevor er dann endgültig in Betrieb genommen werden kann, müsst Ihr noch sechs Mal Benzin in den Motor pumpen. Dies passiert über einen Pumpknopf, wie man ihn zum Beispiel auch von Bezinrasenmähern kennt. Sehr praktisch ist auch, dass der Freischneider über einen Choke verfügt, den man bei einem Kaltstart benutzt, wenn das Gerät also zum ersten Mal an dem Tag in Betrieb genommen wird. Zum Starten des IKRA Benzin Freischneiders legen wir ihn auf den Rasen, schalten das Gerät am Bikegriff ein und ziehen dann an der Zündspule des Motors. Im Gegensatz zu unserem alten Benzinrasenmäher wird der Motor des Freischneiders sehr schnell gestartet.

In der Regel klappt es bei uns beim zweiten oder dritten Ziehen an der Spule.

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 20 300x200 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test„Knattert“ der 2-Takt-Motor los, binden wir uns den Doppelschultergurt um, gehen in die Hocke und klippsen den Karabinerhaken in die Öse ein, die sich dafür an dem Aluminiumrohr des Freischneiders befindet. Anschließend heben wir den Freischneider am Bikegriff hoch und starten das Messer bzw. die Fadenspule über die Sicherheits-Startautomatik. Man muss zwei Knöpfe zusammen gedrückt halten, damit das Messer bzw. die Fadenspule gestartet werden. So kann man nicht Gefahr laufen, das Gerät versehentlich zu starten. Diese Sicherheitsfunktion minimiert das Verlestzungsrisiko. Das 3-Zahn-Messer verfügt darüber hinaus über eine Schutzleiste, die vor dem Gebrauch abgenommen und nach dem Gebrauch wieder angebracht wird.

Wenn man all diese Punkte erledigt hat, steht einer Nutzung des IKRA Benzin Freischneiders IBF 43 nichts mehr im Wege. Wenn man ihn nicht mehr braucht, kann man ihn platzsparend wegstellen, da man das Rohr verkürzen kann.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT IKRA Benzin Freischneider IBF 43:

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 29 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

Wir sind extrem angetan von dem IKRA Benzin Freischneider IBF 43. Er ist sehr hochwertig verarbeitet und lässt sich ganz einfach bedienen. Auch der Austausch des 3-Zahn-Messers gegen die Fadenspüle ist schnell erledigt, dazu muss man im Endeffekt nur eine Schraube mit dem mitgelieferten Werkzeug lösen. Durch die Tippautomatik wird der Faden automatisch verlängert, wenn das herausstehende Stück abgenutzt ist. Besonders praktisch ist auch der Doppelschultergurt, da der Freischneider doch ein ganz schönes Gewicht hat. Durch den gurt kann man das Gewicht gleichmäßig verteilen und das Gerät sehr präzise führen, ohne versehentlich wegen des Gewichts zu „verreißen“.

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 35 200x300 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im TestDas Wichtigste neben der Verarbeitung und der einfachen Bedienung ist jedoch seine „Performance“. Der Freischneider nimmt mit dem Faden hohes Gras effizient und perfekt geschnitten weg.

Das 3-Zahn-Messer geht durch Dickicht wie durch Butter. Bei meinen Eltern befinden sich an einigen Stellen dicke Disteln, die wir allesamt in Sekundenschnelle abschneiden konnten. Darüber hinaus haben meine Eltern leider auch wilde Brombeeren im Garten. Und wer so etwas auch im Garten hat, weiß wie widerspenstig das Zeug ist. Da die „Zweige“ nicht besonders dick sind, konnten wir sie ebenfalls mit dem Freischneider abschneiden.

Natürlich muss man dies immer wieder machen, so lange man die wilde Brombeere nicht nebst Wurzelwerk entfernt. Doch dafür haben wir ja jetzt den praktischen Freischneider.

Noch ein Hinweis sei erlaubt: Auf Grund des doch sehr hohen Geräuschpegels haben wir uns Ohrenschützer mit einem Visier angeschafft und zwar aus zwei Gründen: zum einen, um die Ohren für dem Lärm zu schützen und zum anderen, damit das Gesicht vor evtl. durch die Luft fliegenden Steinchen etc. geschützt ist. Denn gerade wenn man den Freischneider in Bereichen benutzt, die start verwuchert sind, weiß man nie, was sich alles unterhalb des Dickichts befindet. Da gehen wir dann lieber auf Nummer sicher.

ikra - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test 7 1 300x200 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im TestMit dem Starthebel am Handgriff kann man im Übrigen die Geschwindigkeit von Messer oder Spule stufenlos verändern. Lässt man den Hebel los, so stoppen Messer und Fadenspule augenblicklich, ohne dass der Motor stoppt. Dies ist sehr praktisch, wenn man zum Beispiel die Arbeit in einem anderen Bereich des Gartens fortsetzen möchte. Der Motor stoppt erst, wenn man den Kippschalter am Handgriff betätigt und so das gesamte Gerät ausschaltet.

Insgesamt konnte der Freischneider auf ganzer Linie überzeugen, sowohl die Verarbeitung als auch hinsichtlich der Bedienung und vor allem des Schnittergebnisses.

Da es unser erster Freischneider ist, haben wir keinen direkten Vergleich, doch für unsere Zwecke ist das Gerät absolut ausreichend und hat richtig „Wums“. Auch das Preis-Leistungsverhältnis ist einmal mehr richtig gut, wenn wir uns vergleichbare Produkte anderer Hersteller anschauen. Aus diesem Grund bekommt der IKRA Benzin Freischneider IBF 43 von uns auch vier von fünf Fellnasen mit Tendenz zur Höchstwertung (etwas Abzug in der B-Note gibt es für die kleineren Komplikationen beim Zusammenbau):

ikra - Rate 4 Mobile - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

ikra - Sponsored Post2 Kopie 2 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

 

Das große IKRA Gewinnspiel:

ikra - IKRA Gewinnspiel Heckenschere - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

Wir verlosen die hochwertige Ultralight FHS 1545 Elektro-Heckenschere von IKRA im Wert von EUR 99,00.

Bitte verratet uns in einem Kommentar, ob Ihr die Marke IKRA kennt, was Ihr an Akku-Gartengeräten toll findet und wo die Elektro-Heckenschere zum Einsatz kommen würde.

Weitere Infos zu der IKRA FHS 1545 findet Ihr HIER.

Das Gewinnspiel ist beendet!!!

Der Gewinner wurde bereits ermittelt. Gewonnen hat *Trommelwirbel*:

  • Jürgen Stenzel

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du erhältst gleich noch eine Mail von uns.

Fortuna war Euch diesmal nicht hold? Dann versucht Euer Glück noch bei unseren anderen Gewinnspielen.

* DIE RECHTE AN MARKE, PRODUKTNAMEN & -ABBILDUNGEN LIEGEN BEI DER IKRA GMBH.

ikra - danny02 - IKRA Benzin Freischneider IBF 43 im Test

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren …

52 Antworten

  1. Avatar Mike sagt:

    Jo,und wer repariert die Sachen?

  2. Avatar Alex H sagt:

    Bei uns im Garten

  3. Avatar Waldhauer sagt:

    noch nie den Name gehört

  4. Avatar Wencke Reininghaus sagt:

    Die Marke IKRA kenne ich leider noch nicht. Generell mag ich das mühelosere Arbeiten mit Akku-Gartengeräten. Wir würden uns sehr über die Heckenschere für unsere Campingparzelle freuen 😍

  5. Avatar Saskia sagt:

    Ich kenne die Marke leider noch nicht Aber der Freischneider wäre perfekt für unsere Lorbeerhecke, rings um den Garten. Noch wird sie nämlich per Hand heckenschere gestutzt aber das wäre ein super Fortschritt:)

  6. Avatar Karsten sagt:

    IKRA kenne ich nicht.
    Akku Geräte sind sehr flexibel.
    Unsere Forsythie würde damit beschnitten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.