HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination im Test

Hoover HDCF 184 AD (3)

Bereits seit einigen Wochen dürfen wir die HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination testen. Genauer müssen wir sagen, dass nicht wir, sondern meine Eltern das Gerät testen, das uns für diesen Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde.

Diese Testmöglichkeit traf sich im Übrigen ganz hervorragend, da der Einbaukühlschrank meiner Eltern schon seit einigen Monaten nicht mehr richtig funktionierte. Die Beleuchtung war defekt und leider schloss auch die Dichtung der Tür nicht mehr richtig, was natürlich zu einer immensen Energieverschwendung führte.

Allgemeine Infos zu HOOVER:

Logo HooverDie Marke HOOVER gehört zum italienischen Familienunternehmen „Candy“.

HOOVER ist insbesondere für seine Staubsauger weltbekannt, ist „to hoover“ in England doch ein Synonym für „staubsaugen“.

In diesem Bereich gehört das Unternehmen auch zu den Weltmarktführern.

Gerade bei den Staubsaugern ist HOOVER stark innovationsgetrieben und beansprucht auch immer wieder die Innovationsführerschaft für sich. So hat HOOVER gerade erst einen Akku-Stielstaubsauger mit der längsten am Markt erhältlichen Akkuleistung (1 Stunde am Stück) gelauncht.

Hoover StartseiteMit diesen Produkten brachten wir die Marke auch eher in Zusammenhang, weniger aber mit anderen Haushalts-Großgeräten, die man auch „Weiße Ware“ nennt. Doch meine Mutter klärte mich auf, dass wir in den 1980ern – als ich noch klein und gerade nicht mehr überflüssig war – selbst eine HOOVER Waschmaschine hatten, die meiner Mutter über viele Jahre gute Dienste erwiesen hat.

So entwickelt und produziert HOOVER Haushaltgroßgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Geschirrspüler.

HOOVER ist innerhalb der CandyGroup auch der Premiumanbieter in diesen Produktsegmenten.

Mit ihrer Marke HOOVER stellt die CandyGroup immer wieder Rekorde auf, so zum Beispiel die weltweit erste 13 kg Waschmaschine mit Standardabmessungen.

Auch bei HOOVER werden sukzessive Produkte gelauncht, die vernetzt sind und über App „Wizard“ gesteuert werden können. Diesen Trend zu vernetzten Haushaltgeräten nimmt man aktuell ja bei nahezu allen Herstellern wahr. Besonders weit fortgeschritten ist hier das Mutterunternehmen „Candy“, das schon bis zu sechs verschiedene vernetzte Geräte anbietet, die über die Candy-App SimplyFi gesteuert werden können.

Weitere Infos zu Hoover findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zur HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination:

Bei der HOOVER HDCF 184 AD/1 handelt es sich um eine Kühl-Gefrier-Kombination, bei der sich der Gefrierbereich unten mit einer eigenen Tür befindet.

Die HOOVER HDCF 184 AD/1 im Überblick:

  • Hoover HDCF 184 AD (9)Abmessungen: 60 x 60 x 185 cm
  • Gewicht: ca. 65 kg
  • gebürstete Edelstahloptik
  • Typ: freistehend
  • Nutzinhalt Kühlbereich: 202 Liter
  • Nutzinhalt Gefrierbereich: 76 Liter
  • drei Sicherheitsglasabstellflächen
  • ein Flaschenmetallregal
  • XXL-Gemüseschublade
  • 0–3°C StayFreshZone auch mit Schublade
  • antibakterielle Oberflächenbeschichtung
  • LED-Innenraumbeleuchtung
  • drei Gefrierschubladen mit transparenter Front
  • Gefriervermögen: 3,5 kg / 24 Stunden
  • 4* Gefrierbereich
  • digitale Displayanzeige auf der Tür
  • Energiesparmodus
  • Energieeffizienzklasse: A++
  • durchschnittlicher jährlicher Stromverbrauch: 239 kWh
  • No-Frost-Technologie / Abtauautomatik
  • Supergefrieren & Iced-Drink-Programm
  • Inverter-Kühlsystem
  • Abnehmbare Türdichtung (für Reinigung)
  • UVP: EUR 749,00

Die HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination ist teilweise inzwischen schon ab ca. EUR 650,00 erhältlich. Weitere Infos zu dem Gerät findet Ihr direkt auf der HOOVER-Website.

 

Der erste Eindruck und Nutzung der HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination:

Die Anlieferung der HOOVER Kühl-Gefrier-Kombination war leider mit einem kleinen Ärgernis verbunden, denn sie wurde von der Spedition nicht angekündigt. Es klingelte bei meinen Eltern an der Tür und der Lieferant mit dem Kühlschrank stand vor der Tür. Da sowohl mein Bruder als auch ich im Dienst waren, konnten wir natürlich auch nicht so schnell vor Ort sein, um das Gerät ins Haus zu bringen. Und meine Eltern, die beide auf die 70 zugehen, konnten es natürlich auch nicht ins Haus tragen. Der Zusteller war dann so nett und hob die Kühl-Gefrier-Kombination die drei Stufen hoch, so dass sie wenigsten schon im Haus stand, da es zu allem Überfluss auch noch regnete.

Hoover HDCF 184 AD (1)Der große Vorteil an dem Gerät ist, dass sich auf der Rückseite rollen befinden, so dass man es sehr gut innerhalb des Hauses bewegen kann. Sobald wir konnten, machten wir uns auf den Weg. Denn um die HOOVER HDCF 184 AD/1 in der Küche aufstellen zu können, mussten wir erst einmal den alten Einbaukühlschrank ausbauen und das komplette Hochschrankelement der Küche entsorgen. Nachdem wir dies erledigt hatten, stellten wir die Kühl-Gefrier-Kombination direkt auf ihren neuen Platz, was – wie bereits geschrieben – durch die Rollen sehr einfach war.

Nun verbanden wir das Gerät mit dem Strom. Laut Anleitung soll man die Grundeinstellung erst einmal nicht verändern (+ 7 °C im Kühlbereich und – 18° C im Gefrierbereich). Bereits nach ca. drei Stunden könnte man die Kühl-Gefrier-Kombination beladen.

Dazu existiert in der Stay FreshZone ein „OK“-Label, das sich schwarz einfärben würde, sobald das Gerät die richtigen Temperaturen erreicht hat. Leider funktioniert dieses System überhaupt nicht, denn das Label ist bis heute nicht schwarz geworden.

Rein optisch ist die HOOVER Kühl-Gefrier-Kombination ein echter Hingucker. Sie ist sehr hochwertig verarbeitet und wirkt durch die gebürstete Edelstahl-Optik sehr edel. Meine Eltern und auch mein Bruder sind total begeistert von der Optik des Geräts. Besonders positiv bewerten meine Eltern auch, dass keine abstehenden Griffe an dem Gerät angebracht sind. Man öffnet die Tür, indem man in eine „Furche“ fasst, die sich seitlich über die komplette Höhe der Türen befindet. Dadurch ist es auch egal, an welcher Stelle man in die Furche fasst, um eine der beiden Türen zu öffnen.

Hoover HDCF 184 AD (16)Auch der Innenraum ist sehr hochwertig verarbeitet und wirkt durch die Glasböden mit den Chromrändern sowie dem Metallregal für Flaschen sehr edel. Durch die helle, kaltweiße LED-Beleuchtung wird jeder Bereich im Kühlschrank beleuchtet. Sehr positiv ist auch, dass die Flaschenabstellflächen in der Tür teilweise in der Höhe verstellbar und ebenfalls mit Chromrändern versehen sind. Durch die Möglichkeit, die Ablageflächen versetzen zu können, kann man ohne Probleme auch hohe Flaschen in die Tür des Kühlschranks stellen.

Ein weiteres Highlight der Kühl-Gefrierkombination sind die Schubladen im Kühlbereich, die sich auf Teleskopauszügen befinden. Dadurch sind sie sehr leichtläufig und stoppen auch so, dass man sie nicht versehentlich komplett herauszieht. Aber auch die Schubladen im Gefrierschrank sind sehr leicht herauszuziehen.

Bisher hatten meine Eltern einen separaten Gefrierschrank im Keller stehen, der jedoch nicht Klappen und keine Schubladen hatte.

Hoover HDCF 184 AD (12)Der Vorteil beim Gefrierbereich der HOOVER HDCF 184 AD/1 liegt klar auf der Hand: meine Eltern können nun viel besser sehen, was sich alles noch im „Froster“ befindet.

Zudem ist so viel Platz in dem Bereich, dass meine Eltern den Gefrierschrank im Keller abschalten konnten. Dies hat wiederum zwei Vorteile: meine Eltern sparen Energie und müssen nicht mehr in den Keller laufen, wenn sie etwas aus dem „Froster“ nehmen wollen.

Auch das Volumen des Kühlbereichs bei dem Gerät ist absolut großartig. Meine Eltern bekommen dort alles untergebracht, was sie tagtäglich benötigen. Daher konnten sie auch den zweiten Kühlschrank im Keller ausschalten, was wiederum Energie spart.

Hoover HDCF 184 AD (19)Durch die großen Glasabstellflächen und die Schubladen ist der Kühlbereich zudem sehr übersichtlich und meine Eltern finden sofort das, was sie gerade suchen. Die untere Schublade ist hauptsächlich für Obst und Gemüse, die obere Schublade für Fleisch, Wurst & Co. Ferner verfügt die Kühl-Gefrier-Kombination auch noch über einen zusätzlichen Ventilator, der laut Anleitung im Sommer ein geschaltet werden soll, wenn die Außentemperatur um den Kühlschrank herum mehr als 28°C beträgt.

Darüber hinaus hat man auch die Möglichkeit, die Tür so anzubringen, dass sie sich nach links öffnen lässt. Die entsprechenden Beschläge, Kabelstränge etc. sind im Lieferumfang enthalten. Die Richtung, in der die Tür geöffnet wird, mussten wir bei meinen Eltern nicht ändern.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination:

Meine Eltern sind von der HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination total begeistert. Sie ist sehr hochwertig verarbeitet und optisch sehr edel und ein echter Hingucker. Doch dies sind natürlich nur sekundäre Bewertungskriterien.

Hoover HDCF 184 AD (17)Primär soll das Gerät gut kühlen, funktional sein und viel Platz bieten. Schon alleine durch die großen Nutzungsinhalte sparen meine Eltern immens viel Energie, da sie ihre beiden Zweitgeräte im Keller vom Netz nehmen konnten.

Für einen Zwei-Personen-Haushalt ist das Gerät sogar fast zu groß. Es dürfte auch ohne Probleme die Einkäufe eine Vier- bis Fünf-Personen-Haushaltes aufnehmen können.

Meine Eltern freuen sich u.a. sehr darüber, dass sie in dem Kühlbereich nun ohne Probleme auch Essensreste bis zum nächsten oder übernächsten Tag aufbewahren können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wie sie den Kühlschrank nun umsortieren müssen, um Platz für Töpfe, Schüsseln & Co. zu schaffen. Die Kühlleistung ist absolut großartig. Und die eingestellte Soll-Temperatur stimmt mit der Ist-Temperatur im Innenraum überein.

Ferner sind meine Eltern absolut begeistert davon, dass auch die Lebensmittel in der HOOVER Kühl-Gefrier-Kombinationen länger haltbar sind. Dies konnten sie insbesondere bei Obst und Gemüse feststellen.

Hoover HDCF 184 AD (20)Seit das Gerät im Haus ist, wird das gesamte Obst und Gemüse in der entsprechenden Schublade aufbewahrt. Meine Eltern haben letztens eine Orange aus dem Kühlschrank genommen, die schon mehr als drei Wochen in ihm gelagert war. Und was sollen wir sagen… sie war noch vollkommen in Ordnung. Ähnlich verhält es sich auch mit Bananen, Tomaten, Gurken, Äpfeln & Co.

Die Steuerung des Geräts ist über das Display auf der Front unglaublich einfach.

Durch die einstellbaren und angezeigten Temperaturen hat man immer im Blick, ob alles in Ordnung ist. Ferner verfügt die Tür über einen Alarmn. Steht sie zu lange auf oder wurde sie nicht richtig geschlossen, ertönt ein Warnton, der definitiv nicht zu überhören ist.

Natürlich sind auch die No-Frost-Technologie und die automatische Abtauung großartige Features. Bei der No-Frost-Technologie wird warme Luft, die in den Kühlbereich beim Öffnen der Tür gelangt sofort angesaugt und abgeleitet. So kann diese Luft gar nicht als Eis an den Wänden im Kühl- und Gefrierbereich „niederschlagen“. Eine absolut tolle Erfindung.

Hoover HDCF 184 AD (5)Auch die weiteren Features, die über das Display eingestellt werden können, sind teilweise extrem praktisch. Möchte man bspw. etwas besonders schnell frosten oder Lebensmittel einfrieren, die noch nicht komplett abgekühlt sind, so kann man die „Supergefrieren“-Funktion aktivieren. Ist diese aktiviert, wird der Gefrierbereich noch einmal zusätzlich um ca. 5°C heruntergekühlt.

Ferner kann man im Gefrierbereich auch Getränke schnell herunterkühlen.

Dazu gibt man die Flaschen in den „Froster“ und aktiviert die „Iced Drink“-Funktion. Wenn die Getränke heruntergekühlt sind, ertönt ein Signalton, damit man die Flaschen nicht im Froster vergisst. Äußerst praktisch, wie wir finden, gerade im Sommer. Außerdem muss man so keine Angst mehr vor geplatzten Flaschen haben.

Um zusätzlich Energie zu sparen, kann man auch eine Urlaubsfunktion aktivieren. Natürlich sollten sich dann im Kühlbereich keine verderblichen Waren mehr befinden. Im Urlaubsmodus wird der Kühlbereich nur noch minimal gekühlt. Nur im Gefrierbereich wird eine ausreichende Kälte beibehalten.

Wir haben aber auch ein paar kleinerte Kritikpunkte an dem Gerät.So finden wir, dass die HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination phasenweise doch relativ laut ist, und das obwohl das Gerät perfekt nivelliert ist und vollkommen in Waage steht.

Ferner finden wir es schade, dass die Anzeige für die richtige Innenraumtemperatur nicht wie in der Anleitung beschrieben funktioniert. Aus diesem Grund haben sich meine Eltern 1,5 Tage nicht getraut, den Kühlschrank zu beladen.

Hoover HDCF 184 AD (7)Ärgerlich ist zudem, dass die Kunststoffelemente an der Tür bereits bei Anlieferung partiell stark zerkratzt waren.

Die Edelstahl-Look-Elemente (bis auf die Tür) waren zudem mit einer Schutzfolie überzogen, die sich nur extrem bescheiden abziehen ließ. Und der letzte Punkt, der uns in der Tat sehr ärgerte, was das Ablösen der Aufkleber auf der Tür.

Der längliche Aufkleber, auf dem die Features des Geräts vorgestellt wurden, war mit Klebepunkten befestigt, die sich nicht rückstandslos entfernen ließen. Man musste den Kleberückständen mit Putzmittel zu Leibe rücken.

Abgesehen von diesen kleineren Kritikpunkten ist die HOOVER HDCF 184 AD/1 Kühl-Gefrier-Kombination jedoch ein absolut großartiges Gerät.

Auf Grund der hochwertigen Verarbeitung, der exzellenten Kühlleistung sowie der Funktionalität und tollen Features erhält das Gerät von uns vier von fünf Fellnasen mit eindeutiger Tendenz zur Höchstwertung. Meine Eltern wollen die HOOVER HDCF 184 AD/1 jedenfalls nicht mehr missen, da sie so „All in One“ haben, nicht mehr mehrere Geräte betreiben und ständig in den Keller laufen müssen und dabei effektiv auch noch Energie sparen:

Rate_4 (Mobile)

 

Weitere tolle Testberichte findet Ihr im Übrigen bei:

 

Sponsored Post2 (Kopie) (2)

Das könnte dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Sylvia sagt:

    Schickes Teil, das mit den Griffen finde ich auch sehr praktisch 😉 Wir haben uns auch gerade einen neuen Kühlschrank gekauft und sind eher unzufrieden da die Oberfläche so empfindlich ist, dass er vollkommen verkratzt ist. Ich werde mir den Hoover mal genauer ansehen obwohl die Kritikpunkte ja auch nicht ohne sind….

    Liebe Grüße
    Sylvia

  2. Roland Köstler sagt:

    der Kombi wird zum Hauptgerät. Der Küchenkühlschrank ist zu Klein

  3. schwinghammer sagt:

    Wuerde diese Kombi gerne testen. Waere bei uns im Dauereinsatz. 🙂

  1. 2. Mai 2016

    […] habe in diesem Punkt wirklich Respekt, denn sowohl Danny von Produkt-Tests.com berichtet in seinem Bericht über die Kombi HIER!!! davon, dass diese echt zickig sind, genau wie die Checkerin, die den Kleberesten sogar mit […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!