HOOVER SYNTHESIS Staubsauger im Test

HOOVER SYNTHESIS (54)

Bereits seit einigen Wochen dürfen wir den HOOVER SYNTHESIS Staubsauger ausgiebig testen und auf Herz & Nieren prüfen. Das Gerät wurde uns von HOOVER kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Infos zu HOOVER:

Logo HooverDie Marke HOOVER gehört zum italienischen Familienunternehmen „Candy“.

HOOVER ist insbesondere für seine Staubsauger weltbekannt, ist „to hoover“ in England doch ein Synonym für „staubsaugen“. In diesem Bereich gehört das Unternehmen auch zu den Weltmarktführern.

Gerade bei den Staubsaugern ist HOOVER stark innovationsgetrieben und beansprucht auch immer wieder die Innovationsführerschaft für sich.

So hat HOOVER gerade erst einen Akku-Stielstaubsauger mit der längsten am Markt erhältlichen Akkuleistung (1 Stunde am Stück) gelauncht.

Neben Staubsaugern der verschiedensten Varianten produziert HOOVER auch Haushaltgroßgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Geschirrspüler.

HOOVER ist innerhalb der CandyGroup auch der Premiumanbieter in diesen Produktsegmenten.

Weitere Infos zu Hoover findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum HOOVER SYNTHESIS:

Bei dem HOOVER SYNTHESIS handelt es sich um einen ganz neuen beutellosen Multizyklon-Bodenstaubsauger, der erst seit Ende 2015 im Sortiment von HOOVER erhältlich ist.

Der HOOVER SYNTHESIS im Überblick:

  • HOOVER SYNTHESIS (32)Modellbezeichnung: Synthesis ST71_ST10
  • Farbe: Schwarz / blau
  • ohne Staubbeutel – mit patentierter Airvolution-Multizyklontechnologie
  • Fasst bis zu 10 Liter Schmutz, dank PACT (PowerActiveCompactionTechnology)
  • Energieeffizienzklasse A
  • Hartbodenreinigungsklasse A
  • Teppichreinigungsklasse C
  • Staubemissionsklasse A
  • Geräuschemission 75 dBA
  • max. Aufnahmeleistung: 700 Watt
  • Metallrasterteleskoprohr mit gummiertem Handgriff und integriertem, ausklappbarem Zubehör + vollwertiges Zubehör am Handgriff (2-teilig)
  • Waschbarer HEPA-Filter (H13)
  • Staubbehälter mit antibakterieller SilberIonen-Beschichtung und Behälterleerung auf Knopfdruck
  • Länge Anschlußkabel 7 Meter → Aktionsradius: 10 Meter
  • Automatische Kabelaufwickelung
  • Gummierte Räder
  • UVP: EUR 379,00

Lieferumfang des HOOVER SYNTHESIS:

  • HOOVER SYNTHESIS (10)1 x HOOVER SYNTHESIS Staubsauger
  • 1 x Umschaltbare AllFloorsPro-Universalbodendüse
  • 1 x CarpetExtra-Teppichdüse
  • 1 x ParquetExtra-Hartbodendüse
  • 1 x Zubehörhalterung
  • 1 x Fugendüse
  • 1 x Polsterdüse
  • 1 x Möbeldüse/-bürste

Der HOOVER SYNTHESIS wurde vom ETM-TESTMAGAZIN mit „sehr gut“ ausgezeichnet (12 getestete Zyklonstaubsauger, Ausgabe 07/2016). Aktuell ist er bei Amazon.de für ca. EUR 288,00 erhältlich.

 

Der erste Eindruck vom HOOVER SYNTHESIS:

Als der HOOVER SYNTHESIS bei uns eintraf, wurde er natürlich sofort ausgepackt und begutachtet. Das Zusammensetzen des Saugers ist absolut selbsterklärend, so dass man dafür kaum die Anleitung studieren musst.

HOOVER SYNTHESIS (23)Man rastet den Staubfangbehälter in das „Gehäuse“ des Geräts ein, verbindet die Teleskopstange mit dem Schlauch und klickt den Schlauch dann in das Gehäuse.

Anschließend setzt man noch die Wunschdüse auf das Ende der Telekospstange und klickt die Halterung fürs Zubehör noch an den unteren Teil der Stange.

Der HOOVER SYNTHESIS sieht absolut futuristisch und modern aus. Er könnte auch einem Science-Fiction-Film entsprungen sein.

Der Staubfangbehälter hat ein wenig Ähnlichkeit mit dem Equipment der Ghostbusters… naja, vielleicht kann man mit ihm ja auch Geister aufsaugen :-).HOOVER SYNTHESIS (1)

Grundsätzlich ist er sehr gut verarbeitet, wobei wir es zu Beginn recht irritierend fanden, dass es kein Klick-Geräusch gibt, wenn man den Staubfangbehälter in die Arretierung einsetzt. Daher rüttelten wir immer ein wenig, um zu überprüfen, ob er auch wirklich fest eingesetzt ist. Sehr positiv zu bewerten sind die gummierten Räder sowie die gummierten Stoßdämpfer.

Rein optisch ist der HOOVER SYNTHESIS schon etwas ganz Besonders und ein echter High-Tech-Eyecatcher in jeder Wohnung.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Die Nutzung des HOOVER SYNTHESIS:

Natürlich wurde der HOOVER SYNTHESIS nach dem Auspacken und ersten Begutachten auch sofort in Betrieb genommen. Wir freuten uns sehr auf den Test, da ich starker Hausstauballergiker bin und es immer sehr problematisch für mich ist, Staubbeutel zu wechseln.

HOOVER SYNTHESIS (9)Die Besonderheit des SYNTHESIS ist nämlich nicht nur die Tatsache, dass er ohne Beutel auskommt, sondern dass er den Schmutz zu einem Trester zusammendrückt, so wie man es von einem Kaffeevollautomaten kennt. Nach dem Saugen oder wenn der Behälter fast voll ist, entnimmt man den Staubfangbehälter einfach aus dem Sauger, hält ihn über den Mülleimer und leert ihn per Knopfdruck. Der Behälter ist zudem mit einer SilberIonen Beschichtung versehen, die antibakteriell wirkt, was natürlich ausgesprochen wichtig ist, wenn man ihn mehrere Wochen oder Monate nicht leert.

Das Fassungsvolumen des Behälters entspricht nämlich ungefähr dem Schmutz eines ganzen Jahres (bei einem zwei Personen Haushalt). Dies klappt bei uns auf Grund unserer Pelzterroristen nicht wirklich. Wir müssen ihn schon öfters leeren, da die beiden Rabauken einfach ständig haaren.

HOOVER SYNTHESIS (41)Nachdem der Sauger mit dem Strom verbunden ist, kann man ihn mittels eines Knopfes mit dem Fuß einschalten, so wie man es bei den meisten handelsüblichen Saugern kennt. Wir finden ihn relativ laut. Zudem fiel uns direkt bei der ersten Benutzung auf, dass es keine Möglichkeit gibt, die Wattzahl und somit Saugleistung zu reduzieren, was bei manchen Aufgaben, die man mit dem Sauger erledigen möchte durchaus Sinn machen würde. Er läuft also immer mit Vollleistung. Ferner finden wir das Kabel zu kurz. Leider lässt es sich auch nicht mittels eines Knopfes einrollen, sondern nur, indem man kurz am Kabel zieht. Dann wird es automatisch aufgewickelt. Liegt das Kabel jedoch nicht gerade, sondern in „Schlaufen“ hakt der Kabelaufzug manchmal etwas und man muss noch einmal kurz an ihm ziehen.

Die Saugleistung der Universaldüse ist exzellent und zwar sowohl auf Hartböden als auch auf Teppichen.

Leider können wir dies von den Spezialdüsen nicht wirklich behaupten. Sowohl bei der speziellen Teppich- als auch bei der Hartbodendüse büßt der Sauger einiges an Saugleistung ein. Dies merkten wir insbesondere, als wir den Teppich anschließend noch einmal mit der Universaldüse absaugten. Man hörte richtig, wie noch Schmutzpartikel aufgesaugt wurden.

HOOVER SYNTHESIS (58)Ferner liegt der HOOVER SYNTHESIS auch nicht gut in der Hand. Ebenfalls problematisch ist die Tatsache, dass es bei der Verbindung vom Schlauch zum Metall-Teleskoprohr sowie der Verbindung von Teleskoprohr mit Düse keine Arretierungen gibt. Die einzelnen Teile werden nur ineinander gesteckt. Dies führt dazu, dass regelmäßig das Handstück mit dem Schlauch aus dem Teleskoprohr herausrutschte und wir die Teile wieder zusammenstecken mussten.

Der Zubehör-Halter nebst Zubehör sitzt sehr fest an dem Metallrohr. Wobei für uns ist nicht nachvollziehbar, warum er an dem unteren Teil des Metallrohrs wird, da man genau diesen Teil des Metallrohrs ein- und ausziehen kann und dann ggf. der Zubehörhalter im Weg ist. Praktisch hingegen ist die Tatsache, dass sich die Möbelbürste am Handgriff befestigt ist und man sie nur umzuklappen braucht, wenn man sie benutzen möchte.

Durch ein Gewinde innerhalb des Staubfangbehälters wird der Schmutz in den unteren Teil des Behälters transportiert und dort komprimiert. Daher kann man den HOOVER SYNTHESIS schon einige Zeit (auch als Haustierhalter) benutzen, bevor man den Behälter leeren muss. Bei uns waren dies ca. vier Wochen, wobei er auch zu diesem Zeitpunkt nur knapp über die Hälfte gefüllt war.

HOOVER SYNTHESIS (64)Wichtig ist: den Staubfangbehälter nach der Entnahme aus dem Sauger erst über dem Mülleimer öffnen. Wir wollten uns den Trester einmal genauer anschauen und öffneten den Behälter nicht über dem Mülleimer.

Großer Fehler! Denn so konnten wir die Küche direkt noch einmal saugen, da Unmengen an Staub herausrieselten.

Hier müssen wir leider auch sagen, dass die Leerung nicht so staubfrei funktioniert, wie wir erhofft hatten.

Denn wenn der Trester in den Mülleimer fällt, zerlegt er sich in Einzelteile und es kommt eine Staubwolke hoch, was natürlich für mich als Haustauballergiker Gift ist.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT HOOVER SYNTHESIS Staubsauger:

Leider konnte uns der HOOVER SYNTHESES Multizyklon-Bodenstaubsauger nicht wirklich überzeugen. Optisch ist er in der Tat ein echtes Highlight. Doch wichtiger als die Optik sind Funktionsweise, Handhabung und Saugleistung. Und hier liefert der SYNTHESIS leider nur eine mittelmäßige Performance ab.

HOOVER SYNTHESIS (51)Zum einen hat ein ein paar Konstruktionsfehler bzw. Features, die für den Preis des Geräts anders hätten gelöst werden müssen, so z.B. fehlende Arretierungen an Schlauch, Rohren und Düsen, zu kurzes Kabel, eine Kabelaufwicklung, die nicht zeitgemäß ist, schlechte Platzierung des Zubehörhalters und Spezialdüsen, die die Saugleistung des Geräts minimieren. Ferner kann man das Teleskoprohr ausschließlich in den horizontal stehenden Sauger einstecken, wodurch er relativ viel Platz benötigt, wenn man ihn nicht benötigt. Hier wäre es sinnvoll, auch eine Möglichkeit zu haben, den Sauger vertikal/hochkant abzustellen und das Rohr an ihm in dieser Position zu befestigen.

HOOVER SYNTHESIS (42)Die Saugleistung mit der Universaldüse ist hervorragend, nicht jedoch mit den Spezialbürsten. Ferner fehlt uns eine Regulierungsmöglichkeit der Wattzahl. Man kann die Saugleistung nur über die Nebenluftregulierung am Handstück reduzieren. Dies reicht uns persönlich nicht.

Darüber hinaus sind wir auch ein wenig enttäuscht von der Entsorgung des Schmutztresters aus dem Behälter. Wir hatten im Vorfeld erwartet, dass der Schmutz noch stärker komprimiert wird und sich nicht in unzählige Partikel zerlegt, wenn man ihn über dem Mülleimer öffnet. So wird die positive Eigenschaft für Hausstauballergiker konterkariert. Hier wurde unserer Meinung nach eine Chance vertan, da es sich bei diesem Feature um ein absolutes und innovatives Alleinstellungsmerkmal gehandelt hätte. Ferner ist es ärgerlich, dass der Deckel des Schmutzbehälters nach unten wegklappt. Hält man den Behälter also nicht genau senkrecht über den Mülleimer, fällt der Schmutztrester erst einmal in den Deckel, wodurch der Trester noch mehr auseinander bricht und und staubt.

In Anbetracht des Preises für den HOOVER SYNTHESIS und unter Berücksichtigung der diversen Kritikpunkte, erhält er von uns nur zwei von fünf Fellnasen:

Rate_2 (Mobile)

 

Sponsored Post2 (Kopie) (2)

 

Weitere Testberichte findet Ihr bei den folgenden Bloggerkolleginnen:

 

* Die Rechte an Logo und Produktnamen liegen bei der Candy Hoover GmbH. Wir durften das Logo freundlicherweise für unseren Beitrag verwenden.

Das könnte dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. Filines Testblog sagt:

    Hallo Danny, einige Kritikpunkte kann ich gut nachvollziehen. Wir haben auch Katzen und einige Teppichböden, da versagt er leider völlig. Aber sonst finde ich ihn ganz ok und da ich selbst keine Allergikerin bin ist es für mich mit der Entleerung nicht ganz so schlimm- zumal man es nicht so oft wie bei herkömmlichen Saugern machen muss. Auch das Einrasten funktioniert bei meinem ganz gut. Toller Bericht und danke fürs Verlinken;-) Liebe Grüße von Silvia

  2. ayse sagt:

    sieht super aus. Würde ihn gerne testen wollen

  1. 22. September 2016

    […] ihr die Meinungen von meinen Bloggerkollegen lesen wollt, dann schaut doch mal bei Danny oder Nina vorbei. Die haben sich den Synthesis auch mal genauer angesehen und schildern ihre […]

  2. 25. September 2016

    […] Produkt-Test.com  Die Checkerin Die Testbiene Kurzvor.com […]

  3. 29. September 2016

    […] Danny von Produkt-Tests.com […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!