Ragusa Blond im Test

Ragusa Blond (6)

Über Kjero.com durften wir die neue Schweizer Premium Schokolade Ragusa Blond testen. Wir erhielten für den Test ein unglaublich umfangreiches Testpaket mit so vielen Packungen Ragusa Blond, dass wir sie im gesamten Freundes- und Familienkreis verteilen sowie eine Mittesteraktion auf unserem Blog starten konnten.

Die Resonanz auf unsere Mittesteraktion war mit knapp 1.200 Teilnehmer überwältigend :-).

Allgemeine Infos zu Ragusa:

Ragusa ist ein Schweizer Hersteller von Premium-Schokolade, der 1942 von Camille Bloch in Courtelary gegründet wurde. Da im Krieg Kakao Mangelware war, fülle Camille Bloch seine Ragusa-Schokolade mit einer cremigen Praliné-Creme, in der sich ganze Haselnüsse befanden und die von einer hauchdünnen Schicht Schokolade umhüllt war.

Ragusa BlondDer Name Ragusa ist im Übrigen die alte Bezeichnung für die Stadt Dubrovnik in Kroatien, in der Bloch schöne Urlaube verbracht hatte.

Um zu zeigen, dass Ragusa Schokolade etwas ganz Neues ist, produzierte sie Bloch auch nicht in der typischen Tafel-Form, in der man bisher üblicherweise Schokolade kaufte, sondern in der Form von 17 mm dicken und 20 mm breiten Riegeln.

Auch hier gibt es eine Besonderheit: es wird nicht jeder Riegel einzeln hergestellt, sondern eine große Platte, die dann in 20 mm breite Streifen geschnitten wird.

Ragusa stellt aktuell die folgenden Produkte her:

  • Ragusa Classique
  • Ragusa Noir
  • Ragusa Delice
  • Ragusa Croissant

Ragusa Premium-Schokolade gehört zu den absoluten Kultmarken der Schweiz und ist dort Marktführer im Segment gefüllter Schokoladen.

Weitere Infos zum Unternehmen und zu den Produkten findet Ihr HIER.

 

Ragusa Blond – Die Neue:

Ragusa Blond ist die Neue in der Ragusa Produktfamilie. Der Geschmack leitet sich von der gold-gelben Farbe ab. Es handelt sich hierbei ebenfalls um eine cremige Praliné-Creme (72 %) in der sich ganze Haselnüsse befinden.

Ragusa Blond (2)Diese Creme ist jedoch nicht von Vollmilch- oder dunkler Schokolade „eingeschlossen“, sondern von zartschmelzender weißer Schokolade mit Karamellgeschmack. Daher ist sie auch nicht so hell wie andere weiße Schokolade.

Ragusa Blond ist frei von künstlichen Zusatzstoffen.

 

Nährwertangaben laut Hersteller (pro 100 g):

  • 558 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 51 g Kohlenhydrate (davon 48 g Zucker)
  • 37 g Fett (davon 15 g gesättigte Fettsäuren)
  • 0,01 g Salz

 

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

Es gibt die Ragusa Blond in den folgenden Verpackungseinheiten:

  • Ragusa Blond 400 g
  • Ragusa Blond 100 g
  • Ragusa Blond 5 x 25 g
  • Ragusa Blond Tambour, 40 x 25 g

Für unseren Produkttest erhielten wir einen ganzen Karton mit Ragusa Blond 100g-Verpackungen.

UVP für die 100 g Variante: EUR 1,99

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT Ragusa Blond:

Uns fallen zur Ragusa Blond nur Superlative ein: großartig, göttlich, süße Sünde und vieles mehr. Wir könnten diese Liste immer weiter fortsetzen. Sie ist einfach unglaublich lecker.

Ragusa Blond (5)In der 100 g Packung befinden sich zwei Riegel, die sich (umhüllt von einem Mantel aus Alufolie) auf einem Plastiktablett befinden. Dieses wiederum befindet sich in einer Pappschachtel.

Im ersten Moment denkt man, nur zwei Riegel? Und das sollen 100 g sein? Im Vergleich zu normalen Tafeln sieht es wirklich wenig aus. Das liegt aber auch daran, dass die Riegel mindesten doppelt so dich wie andere gefüllte Schokoladen sind.

Wenn man die Riegel aus der Verpackung entnimmt, fällt als erstes auf, dass sie nicht komplett von der „blonden“ Schokolade umhüllt sind. Dies hängt damit zusammen, dass sie ja von einer großen Schokoladen-Platte geschnitten werden. Dadurch sind die Seiten jeweils nicht von Schokolade umhüllt.

Ragusa Blond (8)Die einzelnen Riegel der Ragusa Blond haben Einkerbungen, so dass man jeden Riegel problemlos in für Stücke teilen kann. Das Schlimme ist jedoch, dass man diese Einteilung gar nicht benötigt… wenn man erst einmal von dem Riegel gekostet hat, ist er in Sekundenschnelle komplett vertilgt. Und Teilen??? Kommt gar nicht infrage. Die Ragusa Blond ist so unglaublich lecker, dass sofort ganz schlimme menschliche Charaktereigenschaften die Oberhand gewinnen (auch wenn man es nicht will): Egoismus und Futterneid :-).

Die Pralinécreme ist unbeschreiblich cremig und zart und die ganzen Haselnüsse runden dieses Geschmackserlebnis noch perfekt ab. Es ist wohl die beste Pralinécreme, die wir jemals gegessen haben. Wir waren im Vorfeld ja hinsichtlich der karamellisierten Schokolade ein wenig skeptisch. Denn mit Karamell-Geschmack kann man ganz schnell ein Produkt „verhunzen“, weil es dann schrecklich süß ist und nur noch nach Karamell schmeckt.

Zwar ist die Ragusa Blond auch sehr süß, doch der Karamellgeschmack kommt nur als Geschmacksnuance durch und dominiert die Schokolade nicht. Er wird ergänzt um eine feine Vanillenote. Dominant im Geschmack ist eher die Pralinécreme, die einfach göttlich schmeckt. Die „blonde“ schokolade ist im Übrigen auch extrem zart und wunderbar schmelzend.

Ragusa Blond (9)Unsere Mittester aus unserem Familien- und Freundeskreis lieben diese Schokolade auch. Und auch eine unserer Mittesterinnen, die wir auf unserem Blog gesucht hatten, hat uns schon mitgeteilt, wie die Ragusa Blond bei ihr und ihrer Familie ankam:

„Huhu sie ist da und wurde heute direkt von meiner Familie zum Kaffee vernichtet. Sie schmeckt sehr sehr sehr lecker. Schön cremig mit ganzen Nüssen und Karamel, eine Vanillenote rundet das Gaumenerlebnis ab.Vielen Dank an das Team!“ (O-Ton Mandy)

Wir kannten aus einer brandnooz-Box bereits die Ragusa Noir. Da wir aber nicht so große Fans von dunkler Schokolade sind, schmeckt uns die Ragusa Blond um Welten besser, auch wenn sie relativ süß ist :-).

Wir müssen hier wirklich eine Warnung aussprechen, denn Ragusa Blond kann süchtig machen und weckt die niedersten Instinkte im Menschen :-). Sie ist halt eine Versuchung, eine blonde Versuchung, der man sich nicht widersetzen kann :-).

Daher bleibt uns nichts anderes übrig, als Ragusa Blond mit fünf von fünf Fellnasen zu bewerten, verbunden mit einer Kaufempfehlung für alle Chocoholics:

Rate_5 (Mobile)

 

Das könnte dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Hartwig Lein sagt:

    Wunderbar! Der feine Karamelgeschmack harmoniert prächtig mit den Haselnüssen. Meine Familie und einige Freunde haben mitprobiert und sind – bis auf 2, die die RAGUSA etwas zu süß fanden – genauso begeistert wie ich selbst. Leider sind die achtzehn Tafeln komplett aufgefuttert. Aber mittlerweile gibt es sie ja zu kaufen, Gottseidank!

  2. MalenaS sagt:

    Ich bin eine der glücklichen die auch testen dürfen. Ich muss sagen sie ist einfach super super lecker. Ich mag Ragusa Blond am liebsten Eisgekühlt, sie ist dann trotzdem immer noch zart schmelzend auf der Zunge.
    Dazu ein leckeren Wein trinken und einfach entspannen.
    Mein Ragusa Blond Paket von 18 tafeln war in einer Woche verschenkt und bis auf eine Person waren alle total begeistert. Sobald ihr mal Ragusa Blond im Laden entdeckt müsst ihr es auch mal probieren.
    Aber Vorsicht Suchtgefahr…..

  3. astrit sagt:

    Würde die mir heimlich unter der Bettdecke naschen. Nur für mich alleine. Hahaha

  4. shadownlight sagt:

    wow die schmeckt bestimmt mega lecker. liebe sonntagsgruesse!

  5. Helga Schultheis sagt:

    Ich würde gerne die Ragusa Blond mit meiner Familie testen 🙂 !!! Oder auch nicht ;-‚)

  1. 30. Oktober 2014

    […] Sie birgt eine immense Suchtgefahr :-). Unseren ausführlichen Testbericht findet Ihr HIER. […]

  2. 26. November 2015

    […] Es handelt sich bei Ragusa Blond um caramelisierte Schokolade, gefüllt mit Praliné-Creme und ganzen Haselnüssen. Unseren kompletten Testbericht findet Ihr HIER. […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!