ECOVACS DEEBOT 710 im Test

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 1 - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

[ANZEIGE]

Wir lieben Staubsaugroboter, da sie uns eine unliebsame Hausarbeit abnehmen und in der Wohnung so eine gewisse Grundreinheit herrscht. Gerade mit zwei Katern und einer Hausstauballergie sind solche kleinen Helferlein Gold wert, wenn Sie denn vernünftig funktionieren. Vor ein paar Wochen stellen wir Euch den DEEBOT OZMO 930 Saugroboter vor und erzählten Euch, was wir so alles mit der gesparten Zeit anstellen, da der kleine Kerl das Saugen für uns übernimmt. Nun durften wir einige Zeit seinen kleinen Bruder, den ganz neuen DEEBOT 710 von ECOVACS testen, der nach dem Test bei meinem Bruder und meiner Schwägerin einziehen wird. Krümel ist schon ganz aufgeregt und fragt seinen Papa regelmäßig, wann denn der Roboter endlich kommen würde :-).

Außerdem dürfen wir einen ECOVACS DEEBOT 710 im Wert von EUR 399,00 (UVP) unter Euch verlosen. Ihr möchtet den kleinen Kerl gerne das Staubsaugen bei Euch übernehmen lassen? Dann nehmt unbedingt bis zum 03.03.2019 unterhalb dieses Beitrags an unserem Gewinnspiel teil.

Allgemeine Infos zu ECOVACS:

ecovacs - ECOVACS Startseite - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

ECOVACS ROBOTICS ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von intelligenten Haushaltsrobotern. Alle Produkte werden komplett in Eigenregie entwickelt und auch produziert, um hohe Qualitätsstandards schaffen und einhalten zu können.

Die Europaniederlassung wurde 2012 gegründet und steuert von unserer Nachbarstadt Düsseldorf aus die europäischen Aktivitäten des Unternehmens. Sowohl die Arbeitsbedingungen als auch die Erfüllung von Umweltnormen sind zertifiziert.

ECOVACS baut aktuell Roboter für die Reinigung von Böden und Fenstern und ist in diesen Bereich auch einer der weltweiten Innovationsführer. Dabei wird zwischen den Modellen WINBOT (Fensterputzroboter) und DEEBOT (Bodenreinigungsroboter) unterschieden, wobei die Bodenreinigungsroboter nicht nur saugen, sondern auch wischen.

Weitere Infos zu dem Unternehmen findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum ECOVACS DEEBOT 710:

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 2 - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

Der DEEBOT 710 ist eines der neuesten Mitglieder der ECOVACS DEEPOT Produktfamilie. Die Produktlinie DEEBOT bezeichnet alle Bodenreinigungsroboter aus dem Hause ECOVACS. Er ist mit der innovativen Smart Navi™ 2.0 Navigation Technologie ausgestattet, über die man den Roboter mit einer App über das Smartphone steuern kann.

Der DEEBOT 710 im Überblick:

  • ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 1 300x169 - ECOVACS DEEBOT 710 im TestBauhöhe: 8,1 cm
  • Durchmesser: 32,5 cm
  • Maschinengewicht: 3,1 kg
  • Geräuschentwicklung: 65 dB
  • Kapazität Staubbehälter: 520 ml
  • Smart Navi™ 2.0 Navigation Technologie
  • Fernbedienung
  • Zeitprogrammierung
  • Betriebszeit: 110 Minuten
  • Infrarot-Anti-Kollisionssensor  + Stoßleiste
  • Sturzschutz
  • Blockierschutz
  • Automatisches Laden
  • Feinstaubfilter
  • Verbindung zu Google Home & Amazon Echo möglich
  • OTA-fähig: Firmware-Updates und neue Funktionen werden drahtlos per WLAN direkt auf den Roboter übertragen
  • UVP: EUR 399,00
Weitere Infos zum ECOVACS DEEBOT 710 findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Der DEEBOT 710 im Betrieb:

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 7 - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

Natürlich packten wir den ECOVACS DEEBOT 710 sofort aus, als er bei uns eintraf. Besonders praktisch fanden wir, dass wir die Ladestation vom OZMO 930 verwenden konnten, also nicht erst die neue Ladestation aufbauen mussten. Also gaben wir dem DEEBOT 710 ein wenig Zeit, um seinen Akku voll aufzuladen. Währenddessen installierten wir die Smart Navi™ 2.0 Navigation-App, um den DEEBOT 710 über das Smartphone in Betrieb nehmen zu können. Die Fernbedienung ist zwar ein nettes Gimmick, doch über die App ist die Steuerung sehr viel einfacher und man kann mehr Funktionen des Roboters nutze. Denn die App ist schnell installiert und für die Steuerung des DEEBOT 710 konfiguriert.

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 3 300x200 - ECOVACS DEEBOT 710 im TestSehr schön ist in diesem Zusammenhang auch das im Roboter verbaute WLAN-Modul, das die Steuerung über die App unkompliziert und idiotensicher macht. Über die App kann man auch sehr schnell einen Zeitplan für den Roboter erstellen. In unserem Fall reinigt er die Wohnung wochentags um 9:00 Uhr und am Wochenende um 11:00 Uhr.

Nun sollte der DEEBOT 710 aber einmal zeigen, was in ihm steckt. Also starteten wir ihn über die App, so dass er erst einmal die Wohnung komplett abfahren konnte. In der App wird anschließend eine Karte der Wohnung angezeigt.

Er hat zwei verschieden Saugstufen (normal und stark) sowie drei Betriebsmodi (Standard, Spotreinigung, Kantenreinigung). Durch die Stufenhöhentauglichkeit von 1,5 cm kommt er ohne Probleme über jede Schwelle. Ferner erkennt er Treppenabsetze sehr gut, so dass man keine Angst haben muss, dass er die Treppe herunterpurzelt.

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 12 300x200 - ECOVACS DEEBOT 710 im TestMöbeln nähert er sich sehr langsam, um nicht in voller Fahrt mit ihnen zu kollidieren. Auch mit Teppichen und Schmutzfangmatten kommt er sehr gut klar, solange es keine Hochflorteppiche sind, denn diese mag er gar nicht, da sie sich um seine Bürsten wickeln.

Er fahrt – nach unserem Dafürhalten – die Wohnung beim Saugen nach einem logischen, intelligenten Prinzip ab und nicht wie manch andere Roboter, die augenscheinlich nach dem Zufallsprinzip fahren. Durch diese intelligente Navigation reinigt er auch wirklich jede Ecke.

Wenn er die gesamte Wohnung oder zumindest die Bereiche gereinigt hat, in denen er aktiv werden soll, teilt er via Sprachinfo mit, dass er die Reinigung abgeschlossen habe und nun zur Ladestation zurückfahren würde.

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 11 300x200 - ECOVACS DEEBOT 710 im TestSobald er sie erreicht hat, wird er automatisch wieder aufgeladen, um dann am nächsten Tag oder auf manuellen Befehl die nächste Reinigungstour starten zu können.

Schade ist, dass er nicht mitteilt, wenn der Staubbehälter voll ist. Man muss also immer wieder mal schauen, ob man ihn leeren muss. Ist dies der Fall, entnimmt man den Behälter und reinigt ihn. Leider mussten wir feststellen, dass sich das Einsetzen des Behälters in den Roboter als sehr schwierig erweist und er beim Einsetzen manchmal stark verkantet.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT ECOVACS DEEBOT 710:

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 14 - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

Insgesamt sind wir mit dem ECOVACS DEEBOT 710 sehr zufrieden. Mein Bruder, meine Schwägerin und Krümel dürfen sich auf ein tolles, sehr effektives Gerät freuen. Optisch ist die Konstruktion des DEEBOT 710 ausgesprochen gelungen. Dieser positive Eindruck wird vor allem durch die weiße Farbe sowie die Oberfläche vermittelt, die an eine Glasscheibe erinnert.

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 8 300x200 - ECOVACS DEEBOT 710 im TestDarüber hinaus kann er durch seine kompakte Bauform sowie die niedrige Höhe auch unter Sofas und einigen Schränken reinigen. Positiv zu bewerten sind auch die zwei (!) Seitenbürsten sowie das niedrige Betriebsgeräusch. Für einen echten Bodenreinigungsroboter ist der DEEBOT 710 nämlich ausgesprochen leise.

Die Steuerung über Alexa funktionierte im Übrigen einwandfrei, wie auch die anderen Steuerungsvarianten (Fernbedienung, App sowie am Gerät selbst).

Für mich als Hausstauballergiker ist zudem sehr vorteilhaft, dass der Roboter über einen Feinstaubfilter verfügt.

Darüber hinaus überzeugt er durch die einfache Steuerung über die App, die insgesamt sehr gute Reinigungsleistung, die logischen Bewegungsabläufe sowie die Hinderniserkennung. Gerade auf Hartböden ist der DEEBOT 710 richtig, richtig gut in Sachen Reinigung der Böden.

ecovacs - ECOVACS DEEBOT 710 im Test 13 300x200 - ECOVACS DEEBOT 710 im TestJedoch müssen wir hier auch anmerken, dass er Tierhaare jetzt nicht so besonders mag, die sich einfach sehr gerne um seine Bürsten wickeln und dann manuell entfernt werden müssen. Für uns nicht ganz einleuchtend ist auch, warum er bei jedem Start die Wohnungskarte neu anlegt.

Es gibt aber auch einen ganz dicken Kritikpunkt, den wir vor dem Test so nicht erwartet hätten. Es gibt keine Möglichkeit, Bereiche der Wohnung von der Reinigung auszuschließen (keine virtuelle Wand, Magnetbandunterstützung, auch nicht per App).

Die Bewegungsabfolge ist nicht ganz so koordiniert wie bei lasergestützten Robotersystemen, daraus resultiert eine nicht ganz so effiziente Akkunutzung (bei großen Flächen muss eventuell zwischendurch die Reinigung unterbrochen und geladen werden). Zudem hat er einen wirklich unstillbaren Appetit auf Vorhangecken und Kabel (sogar das seiner eigenen Ladestation).

Insgesamt kann er aber vor allem auf Grund der einfachen Bedienung, der hohen Reinigungsleistung, der Optik, der kompakten Konstruktion sowie einem wirklich guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Aus diesem Grund erhält der ECOVACS DEEBOT 710 unter Berücksichtigung der o.g. Kritikpunkte vier von fünf Fellnasen, wobei die Tendenz eher nach unten denn Richtung Höchstwertung ist:

ecovacs - Rate 4 Mobile - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

ecovacs - Sponsored Post2 Kopie 2 - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

Das große DEEBOT Gewinnspiel:

ecovacs - DEEOT 710 Gewinnspiel - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

Wir verlosen den brandneuen DEEBOT 710 Staubsaugroboter aus dem Hause ECOVACS im Wert von EUR 399,00 (UVP).

Bitte verratet uns in einem Kommentar, ob Ihr schon Erfahrungen mit Staubsaugrobotern habt und wo der DEEBOT 710 bei Euch zum Einsatz kommen würde.

Das Gewinnspiel ist beendet!!!

Der Gewinner wurde bereits ermittelt. Gewonnen hat *Trommelwirbel*:

  • Marianne Pano

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du erhältst gleich noch eine Mail von uns.

Fortuna war Euch diesmal nicht hold? Dann versucht Euer Glück noch bei unseren anderen Gewinnspielen.

* ALLE RECHTE AN MARKE, PRODUKTNAMEN UND -ABBILDUNGEN LIEGEN BEI DER ECOVACS EUROPE GMBH.

ecovacs - danny02 - ECOVACS DEEBOT 710 im Test

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren …

345 Antworten

  1. Avatar B. Schmieder sagt:

    Ja wir haben schon Erfahrung mit einem Saugroboter. Er würde bei uns im Haus seinen Einsatz haben😊

  2. Avatar Jana sagt:

    Wir haben leider keinen Saugroboter. Allerdings würde er uns den Haushalt sehr erleichtern, weil sowohl mein Partner, als auch ich mindestens 11 Stunden am Tag unterwegs sind (Arbeit + Arbeitsweg). Ich würde ihn sehr gerne testen, um zu sehen, ob das Versprochene gehalten wird und er alles so sauber bekommt.

  3. Avatar Melanie sagt:

    Wir leben zu 4. Mit Hund in einem Haus zur Miete. Wir haben hier laminat Teppich. Fliesen und pvc. Wir sind neugierig ob er hält was er verspricht und auch bei allen böden gut ankommt.

  4. Avatar Nicole Neubert sagt:

    Ich habe noch keine Erfahrung würde mich sehr freuen wenn ich testen kann. Einsatz im Kinderzimmer.

  5. Avatar DeannaTroi sagt:

    Ich habe in der kompletten Wohnung Wischboden, da würde es sich anbieten. Und wenn der auch über kleine Türschwellen kommt.. . Und per App steuerbar… Ein Traum! Hab schon einen Deboot, der aber leider inzwischen schwächelt, aber lange Zeit gute Dienste geleistet hat. Jedenfalls, wenn man nur Wischboden hat, fliegt immer irgendwo Staub rum bzw man sieht ihn, da wäre das neue Teil super.

  6. Avatar Sandra sagt:

    noch habe ich keine Erfahrung aber unsere Wohnung wäre perfekt dafür. Teils mit Fliesen, teils Teppich. Ich wäre sehr neugierig ob er leistet was er verspricht.

  7. Avatar Antin sagt:

    Wir haben bereits einen von Medion und ohne möchte ich nicht mehr sein. Ich denke aber es gibt noch Luft nach oben. Wir wohnen ebenerdig mit Hund und Kind und da wird es dem Saugroboter bestimmt nicht langweilig.

  8. Avatar Sarah Kettner sagt:

    Wir besitzen einen Staubsaugerroboter, der im ganzen Haushalt genutzt wird. Sind aber nicht so zufrieden damit, der er nur wild hin und her fährt und nicht alle stellen findet die sauber werden soll.

  9. Avatar Doreen Zimmermann-Matthias sagt:

    Leider habe ich noch keine Erfahrung, möchte aber gerne austesten. Haben einige Tiere im Haus und da würde er sehr gut zum Einsatz kommen.

  10. Avatar Dima sagt:

    Es wäre ein gutes Geschenk für Valentines am Tag vor meiner Frau und meiner Katze

  11. Avatar Dima sagt:

    Es wäre ein gutes Geschenk für Valentines am Tag vor meiner Frau und meiner Katze 😍🤗😍👑👍

  12. Avatar Maddy V. sagt:

    Ich habe noch keine Erfahrung mit einem Staubsaugerroboter. Aber es ist mein Traum. Toller Bericht. Da möchte man direkt auch mal testen. Er würde uns eine große Hilfe sein und würde bei uns direkt überall zum Einsatz kommen. Durch unseren Hund saugen wir täglich und mit so einem tollen Gerät hätten wir mehr Zeit für andere tolle Dinge. Vielen Dank für diese tolle Chance.

  13. Avatar Silvia Sager sagt:

    Mein Mann versprach mir zu Weihnachten 2016, dass er sich bemüht mich künftig bei der Hausarbeit zu unterstützen. Als er jedoch merkte, dass es genauso weitergeht wie vorher hat er ohne meines Wissens eine Fachberaterin von Vorwerk eingeladen, um uns den Saugroboter zu erklären. Ich habe mich total geweigert und war eingeschnappt; sozusagen: ist es dir bei uns zu dreckig?
    Wir haben ihn 4 Wochen ausprobieren dürfen und ich muss ganz ehrlich sagen, dass er zu meinem besten Freund wurde. Vor allem unter den Betten und für die Fluseln unter der Coach finde ich ihn total hilfreich. Wir haben ihn dann immer so eingestellt, dass er während meiner Arbeitszeiten seine Rundfahrt macht und dann nach 2 Stunden die komplette Wohnung gesaugt ist. Soweit – so gut.
    Allerdings nach 2 Jahren merkt man deutlich, dass die Akkuleistung nachlässt. Momentan fährt er schon nach jedem Raum wieder an die Ladestation und muss erst wieder seinen Speicher auffüllen. Dies stört mich ungemein. Ein Akkutausch ist in der Garantie nicht enthalten. Nun wäre ich wirklich sehr daran interessiert, ein Vergleichsmodell zu testen und einen Bericht darüber zu erfassen. Vor allem das Navigationsgerät hört sich total spannend an. Mal sehen, ob er hält, was er verspricht.
    Würde mich wirklich sehr über diesen Produkttest freuen!!!

  14. Avatar Marcus sagt:

    Wir haben leider noch keinen saugrobotter. Aber bei 2 kleinen Kindern und einer Katze wäre das echt oft angebracht 😎

  15. Avatar Verena sagt:

    Noch gar keine Erfahrung mit so einem Saugroboter gemacht.Bin da extremst neugierig.Zum Einsatz käm der im ganzen Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.