brandnooz Box Januar 2017 vorgestellt

[ANZEIGE]

Während meiner Dienstreise nach München traf die brandnooz Box Januar 2017 bei uns ein, die wir in der goodnooz Variante erhalten. Wir waren wieder sehr gespannt, mit welchem Inhalt uns die Box diesen Monat überraschen würde.

Das Abonnement der brandnooz Box kostet EUR 11,99 pro Monat, bei einem garantiert höheren Warenwert des Inhalts. Als goodnooz Box, die wir erhalten, kostet es EUR 13,99 pro Monat. Für jede verkaufte goodnooz Box spendet brandnooz ein Essen für Kinder.

Die brandnooz Box erscheint monatlich und enthält diverse Lebensmittel als Überraschung. Sie erscheint monatlich im Abonnement, das aber auch monatlich gekündigt werden kann. Man geht also kein Risiko ein.

Weitere Infos zur brandnooz Box findet Ihr HIER.

Nun spannen wir Euch nicht länger auf die Folter und stellen Euch den Inhalt der brandnooz Box Januar bzw. der goodnooz Box vor.

 

Inhalt der brandnooz Box Januar 2017:

Granini Trinkgenuss:

In der brandnooz Box Januar 2017 befand sich die neue „Frucht des Jahres“ von Granini: Schwarze Johannisbeere. Es handelt sich hierbei um einen Direktsaft. Da wior den säuerlich-herben Geschmack der schwarzen Johannisbeere sehr mögen, sind wir schon sehr auf diesen „Trinkgenuss“ gespannt.

UVP: EUR 1,89 (1 Liter) / Launch Februar 2017

 

Bünting Tee – Matcha Grüntee:

Wir trinken Matcha Tee unglaublich gerne. Der Matcha-Grüntee „Pur“ aus dem Hause Bünting besteht zu 100 % aus reinem Matcha. Er ist in praktischen Portionssticks verpackt. Wir trinken Matcha jedoch nicht nur gerne, sondern benutzen ihn auch gerne zum Backen.

Auf unserem Blog findet Ihr zum Beispiel das Rezept für „Matcha New York Cheesecake„.

UVP: EUR 6,99 (6 x 2g) / Launch ???

 

Birkel Nudel up:

Leider mögen wir diese Fertigsaucen so gar nicht, auch wenn die Variante „Käse-Bolognese“ echt lecker klingt. Es handelt sich hierbei um eine Tomatensauce nach der Art einer Bolognese, in der neben Hackfleisch auch direkt echter Gouda enthalten ist.

UVP: EUR 2,69 (400 g) / Launch Dezember 2015

 

Müller’s Mühle Rote Linsen:

Wir benutzen die Produkte von Müller’s Mühle immer sehr gerne, z.B. die „Tellerlinsen“ für eine deftige Linsensuppe. Die „Roten Linsen“ sind bereits geschält und haben daher eine Kochzeit von gerade einmal 10 Minuten. Durch das Kochen erhalten sie eher eine gelbliche Farbe, sind also nur im nicht gekochten Zustand rötlich.

UVP: EUR 1,99 (500 g) / Launch Juni 2015

 

Nature Valley Protein:

Nature Valley Produkte befanden sich schon öfters in Überraschungsboxen. Die brandnooz Box Januar enthielt nun zwei ganz neue Riegel des Unternehmens: die Nature Valley Protein in den folgenden beiden Sorten:

  • Erdnuss & Schokolade
  • Salted Caramel Nut

Sie sind glutenfrei und enthalten 10 g Protein pro Riegel.

UVP: EUR 0,99 (40 g) / Launch Januar 2017

 

Dr. Oetker Vitalis KnusperPop Müsli:

Also diese neue Sorte vom Vitalis-Müsli klingt irgendwie total verrückt. Sie enthält eingebackenes Popkorn als Popcorn-Müsli-Crunchies und Vollmilch-Luftschokolade. Irgendwie strange, aber auch spannend, findet Ihr nicht auch?

UVP: EUR 2,99 (450 g) / Launch Oktober 2016

 

Leibniz Keks’n Cream Choco:

Wir lieben diese Kekse, nachdem wir sie durch die brandnooz Leibniz Markenbox bereits vor Verkaufsstart probieren durften. Zwischen zwei Leibniz Butterkeksen befindet sich eine unfassbar cremige Schokoladencreme.

Dieses Keks-Sandwich ist unglaublich lecker und hat einen extrem hohen Suchtfaktor. Seit kurzem gibt es sie auch endlich in unserem REWE.

UVP: EUR 1,79 (228 g) / Launch September 2016

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

Kühne Enjoy Gemüsechip:

Die Gemüsechips bestehen aus knusprig gebackener Rote Bete, Pastinake und Süßkartoffel und befanden sich in der neuen Geschmacksrichtung „Sweet Chili“ in der brandnooz Box Januar. Sie werden außerdem mit den folgenden verschiedenen Würzungen angeboten:

  • Kräuter
  • Meersalz
  • Paprika

Sie werden mit Schale in Sonnenblumenöl gebacken und dann mit Gewürzen verfeinert. Sie kommen komplett ohne Gluten, Farbstoffe und Konservierungsstoffe aus und sind vegetarisch & vegan. Leider können wir uns so gar nicht mit ihnen anfreunden. Aber das ist ja Geschmackssache.

UVP: EUR 1,99 (75 g) / Launch November 2016

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

PICKSTICK – ungarischer Snack (goodnooz Zusatzprodukte):

Die kleinen Salami-Stricks werden nach traditioneller ungarischer Art und Weise hergestellt und mit einer Mischung aus Pfeffer, Ingwer, Paprika und Knoblauch gewürzt. Es befanden sich beide Geschmackrichtungen in der Box: „mild“ und „pikant“.

Ehrlich gesagt langweilen uns diese Produkte inzwischen, auch wenn sie sehr lecker sind. Gefühlt befinden sie sich inzwischen aber in jeder dritten Überraschungsbox.

UVP: EUR 1,79 (60 g)

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT brandnooz Box Januar 2017:

Die brandnooz Box Januar gefällt uns mal wieder richtig gut, nachdem uns die letzten Ausgaben nicht so wirklich überzeugen konnten. Die Zusammenstellung ist sehr abwechslungsreich und endlich befinden sich auch mal wieder ein paar echte Produktneuheiten in der Box, mit dem Granini – Saft sogar ein Produkt, das erst ab kommenden Monat im Handel erhältlich sind.

Zwar können wir nicht mit allen Produkten etwas anfangen, aber meine Mutter freut sich bspw. über die „Nudel up“-Sauce und die Gemüsechips.

Der Gesamtwert des Inhalts beträgt EUR 25,89 (inkl. der goodnopoz Zusatzprodukte).

Habt Ihr die Box auch erhalten? Wie gefiel Euch der Inhalt? Da die brandnooz Box Januar wieder sehr viel überzeugender als die letzten Ausgaben war, erhält sie von uns auch vier von fünf Fellnasen.

Wobei wir dennoch anmerken müssen, dass wir uns in den kommenden Ausgaben noch mehr Produktneuheiten wünschen würden:

 

Das könnte dich auch interessieren...

Hinterlasse uns einen Kommentar!