PHICOMM PASSION im Test

PHICOMM PASSION (7)

Seit einiger Zeit dürfen wir das Smartphone PHICOMM PASSION ausgiebig testen und auf Herz & Nieren prüfen. Das Premium-Smartphone aus dem Hause PHICOMM wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Aber nicht nur das: zusätzlich dürfen wir mit dem PHICOMM CLUE+ auch noch den kleinen Bruder des PHICOMM PASSION unter Euch verlosen. Ihr braucht ein neues Smartphone? Dann nehmt bis zum 31.10.2015 an unserem Gewinnspiel teil. Vielleicht seid Ihr dann schon bald neuer Besitzer des PHICOMM CLUE+.

Allgemeine Infos zu PHICOMM:

PHICOMM ist eine Mark der Shanghai Feixun Communication Co., Ltd, die 2008 gegründet wurde. Vor kurzem trat das Unternehmen mit dieser Marke auch auf dem deutschen Markt ein. Der Unternehmenssitz der Europazentrale ist in Unterhaching bei München.PHICOMM PASSION (2)

Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Produktion von mobilen Endgeräten sowie Netzwerklösungen spezialisiert.

Aktuell ist PHICOMM mit drei Produktlinien im Bereích „Smartphone“ auf dem deutschen Markt präsent:

  • CLUE Serie
  • ENERGY Serie
  • PASSION Serie

Darüber hinaus verkauft PHICOMM im Bereich „Smart Home“ aktuell zwei verschiedene Wireless Router Modelle.

Weitere Informationen zu dem Unternehmen und den Produkten findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum PHICOMM PASSION:

Das PHICOMM PASSION ist aktuell das Premium-Modell im Smartphone-Sortiment des Herstellers. Es wird in einem flachen, schmucken Karton geliefert, der irgendwie an ein Buch erinnert. Wir finden die Verpackung schon einmal sehr ausgefallen und anders als bei anderen Smartphone-Herstellern. Die wichtigsten Angaben sind direkt auf der Außenseite des Kartons aufgedruckt.

PHICOMM PASSION (8)Der Lieferumfang des PHICOMM PASSION:

  • 1x PHICOMM PASSION
  • 2x SIM-Karten-Einschübe
  • 1x SIM-Karten-Einschub-Tool
  • 1x Ladegerät
  • 1x USB-Kabel
  • 1x Anleitung/Garantiebedingungen

Direkt beim Auspacken fällt die ordentliche Verarbeitung des PHICOMM PASSION auf. Auch bei festem Zupacken knarzt und knackt da nichts.

PHICOMM PASSION (14)Die Form ist eher minimalistisch und sehr kantig, was uns jedoch sehr gut gefällt.

Trotzdem bietet es genug Haltekomfort, da keine scharfen Kanten o.ä. stören.

Die Rückseite ist vollständig geschlossen, ohne die Möglichkeit einen Akkudeckel abnehmen zu können.

Daraus resultiert dann leider auch ein fest verbauter Akku.

Die Anschlüsse sind mehr oder weniger Standard:

  • 1x Micro-USB Anschluss
  • 1x 3,5mm Klinken-Anschluss (für Headset oder Lautsprecher)

 

Weitere Details zum PHICOMM PASSION:

  • PHICOMM PASSION (4)Qualcomm Snapdragon 615 (8 Kerne/64 Bit)
  • Adreno 405 GPU
  • Akku mit 2.300 mAh
  • 5 Zoll Full-HD-Display in IPS-Technologie (480 dpi Pixeldichte)
  • Multitouch (5 Point)
  • LTE/HDSP/GSM
  • 2 GByte RAM
  • 32 GByte Speicherplatz
  • 13,1 MPixel Rück-Kamera
  • 4,9 MPixel Front-Kamera
  • WLAN (b,g,n)
  • GPS
  • NFC
  • Bluetooth 4.0
  • G-Sensor
  • Lichtsensor
  • Kompass
  • Gyro-Sensor
  • Proximity-Sensor (Annäherung)
  • Luftdruck-Sensor
  • Beschleunigungssensoren
  • UVP: EUR 299,00

Weitere Infos zum PHICOMM PASSION findet Ihr HIER.

Auffällig ist sofort, dass es bei diesem Gerät zwei SIM-Karten-Einschübe gibt – somit ist das PHICOMM PASSION Dual-SIM-tauglich. Jedoch gibt es da ein dickes ABER – möchte man den Speicher erweitern, so muss man sie zweite SIM-Karte aus dem Slot 2 entfernen und stattdessen die Speicherkarte einlegen. Uns gefällt diese Lösung nicht so wirklich, denn wenn man Beides benötigt, dann hat man bei dieser Konstellation ein Problem. Diese unschöne Kompromisslösung findet man jedoch leider bei immer mehr Geräten.

PHICOMM PASSION (11)Unverständlich ist auch die Tatsache, dass die Software diesen Punkt im Android nicht deaktiviert, wenn eine Speicherkarte eingelegt ist.

Permanent wird dann in der Statusleiste angezeigt, dass die SIM-Karte im Slot 2 fehlen würde.

Der Akku ist mit 2.300 mAh für ein Smartphone dieser Generation wirklich eher knapp bemessen.

Die 8-Kern-CPU (Qualcomm Snapdragon 615) ist zwar halbwegs auf Stromsparen ausgelegt, aber das große Display mit seiner hohen Auflösung nuckelt immer gewaltig am Akku-Saft. Im PHICOMM PASSION ist Android 4.4.4 installiert.

Leider muss man dahingehend sagen, dass der Prozessor zwar 64-bit-tauglich ist, aber gerade das verwendete Android ausschließlich mit 32 Bit arbeitet. Da werden quasi Perlen vor die Säue geworfen, da helfen die 2 GByte RAM auch nicht beim „Drüberhinwegsehen“.

In der alltäglichen Verwendung mag das vielleicht nicht sofort auffallen. Von den 32 GByte internen Speicher sind effektiv nach Abzug des Speicherplatzbedarfs für das Android 27,40 GByte verfügbar. Das ist an sich ordentlich, jedoch erstaunlich viel Platzbedarf für das schlanke Android auf dem PASSION.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Alltägliche Nutzung des PHICOMM PASSION:

Nach dem Einlegen der SIM-Karte(n) und (optionalen) Speicherkarte fährt man das PHICOMM PASSION über den schön gestalteten Power-Knopf hoch. Rein optisch strahlt dem Nutzer ein recht unverändertes Android 4.4.4 entgegen, was uns sehr gut gefällt. Es ist zwar nicht die aktuellste Version, jedoch auch nicht vollkommen veraltet.

PHICOMM PASSION Screenshots (26)Der androidtypische Einrichtungsassistent führt uns durch die ersten Einstellungen. Danach ist das Gerät schon mehr oder weniger sofort einsatzbereit. Eventuell schicken die Netzbetreiber noch einzelne Konfigurations-SMS, über welche der mobile Internetzugang eingerichtet wird.

Die Menüs gestalten sich bekannt und laufen flüssig. Nur ab un zu sind kleine Ruckler oder Hänger zu verzeichnen. An mitgelieferten Apps wird nicht all zu viel geboten. Darunter fallen ein Dateimanager, Kompass, Videoplayer, Musikplayer, FM-Radio, Backup-App, WLAN-Speicher und ein Barometer.

Einzelne Standard-Funktionen von Android sind nochmals als einzelne Icons verfügbar (Tethering, WLAN Direkt). Im ersten Moment stutzig macht jedoch, das fast vollständige Fehlen von Google-Anwendungen. Bis auf den Google Play Store ist nichts zu finden.

Den einen freut es vielleicht, jedoch muss man hier befürchten, dass eventuell andere Apps nicht richtig laufen, weil Komponenten von Google-Anwendungen fehlen. Nun gut, was fehlt kann nachinstalliert werden, jedoch wird es bei fehlenden System-Bibliotheken schon was schwierig.

PHICOMM PASSION Screenshots (12)Das erste ist die Telefonfunktion, die etwas zwiespältig daherkommt. Der Empfang ist recht ordentlich. In unserer Wohnung (auch Handystrahlen-Nirvana genannt) hält es stetig eine Verbindung zur Außenwelt, jedoch ist die Sprachqualität bei einem Telefonat wirklich unschön blechern. Es quäkt und scheppert schon wirklich unangenehm. Die Freisprecherfunktion macht die Situation nicht viel besser – hier setzt sich das Bild fort.

SMS werden jedoch immer erfolgreich gesendet und empfangen. Der Touchscreen ist, je nach präferierter Tastatur, beim SMS-Schreiben zwischen okay und gut einzuordnen. Ab und zu werden gerade Swipe-Gesten nicht sauber genug erkannt und ergeben teils sehr abstruse Texte. Da sollte man immer mal drüberlesen bevor man auf Senden drückt ;-).

Die Mediaplayer (Video/Musik/Bilder) haben eigentlich keine Mühen mit dem Abspielen, wenn den das Format unterstützt wird.

Fehlende Dateiformate lassen sich jedoch über passende Apps zum Abspielen überreden (z.B. MX Player, etc.). Hier kommt aber leider wieder der furchtbare Lautsprecher zum Einsatz und dieser vermiest einem jeden Musik- oder Videogenuss.

PHICOMM PASSION Screenshots (14)Das integrierte FM-Radio ist eine tolle Geste vom Hersteller – ABER: Eine Radio-Funktion die nur mit einem Headset als Antenne funktioniert. Leider gehört jedoch kein Headset zum Lieferumfang!?

Das Display ist schön scharf, jedoch muss man es eher zu den etwas lichtschwachen Gesellen zählen. Die Helligkeit sorgt im Freien für einige Verrenkungen, um irgendwie Schatten auf das Display zu bekommen. Bei hellem Tageslicht ist es echt schwer abzulesen.

Die automatische Diplayhelligkeitsregelung (was für ein Wort) arbeitet recht hektisch und immer eher eine Stufe zu dunkel. Also, ist es draußen sehr hell und ich halte die Hand ein wenig über das Display um etwas zu erkennen, so wird die Helligkeit rasend schnell etwas abgedunkelt. Sowas ist dann doch etwas kontraproduktiv.

Die Kameras sind für diese Preisklasse leider ein wenig schwachbrüstig.

Unter Tageslichbedingungen im Freien erzeugen beide Kameras schon ansehnliche Bilder, wobei sie etwas kontrastarm und flau in den Farben sind. Wird es jedoch etwas dunkler, so stoßen beide an ihre Grenzen. Die Fotos sind schnell verrauscht und die Fokussierung wird zu einem Glücksspiel. Da hilft auch die Kameraleuchte nicht viel weiter.

PHICOMM PASSION Screenshots (1)Videoaufnahmen sind hingegen in FullHD wirklich nicht schlecht. Dieser Widerspruch zwischen Foto und Video wirkt eher wie ein Softwareproblem, als wie ein durch die Hardware verursachter Umstand.

Gänzlich unverständlich bleibt für uns jedoch, dass die Funktionstasten unter dem Display unbeleuchtet bleiben. Gerade in dunkleren Situationen ist die Bedienung dieses Tastenfeldes ein echter Blindflug. Sowas ist dann gerade bei der ansonsten hochwertigen Verarbeitung nicht nachvollziehbar.

Die Akkuleistung ist auf Grund des kleinen Akkus und des großen FULLHD-Displays eher mau. Man kommt schon über den Tag, aber nur bei gemäßigter Nutzung. Ist man eher der Heavy-User, so ist das Ladegerät ein ständiger Begleiter, da dann schon mal nach 6-8 Stunden der Akku leer ist.

Da wäre bei der Größe des PHICOMM PASSION schon etwas mehr Kapazität möglich und auch nötig gewesen. Zusätzlich wurde das Android der detaillierten Akku-Statistik beraubt. Statt einer Verlaufskurve wird nur noch der aktuelle Akkustand dargestellt. Das Display ist und bleibt aber der Hauptverbraucher.

Schaltet man die Gestensteuerung noch zusätzlich an, so wird die Frontkamera permanent aktiviert um die Gesten zu erkennen. Der Akkuverbrauch steigert sich damit nochmals erheblich. Einzelne Übersetzungsfehler und Stilblüten in den Menüs sind amüsant, aber zeugen nicht von intensiver Detailarbeit.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT PHICOMM PASSION:

Das PHICOMM PASSION ist grundlegend ein ordentlich verarbeitetes Smartphone, das aber an zu vielen kleinen und großen Details krankt. Der schwachbrüstige Akku für viel zu stromhungrige Komponenten ist ein absolutes No-Go.

PHICOMM PASSION (4)Schlechte Lautsprecher machen das Telefonieren wirklich nicht angenehm und das lichtarme Display macht im Freien das Bedienen und Ablesen eher schwierig. Die unbeleuchteten Funktionstasten sind nicht mehr „Up-to-Date“. Ein veraltetes Android ist gerade in Zeiten der Stagefright-Sicherheitslücke ebenfalls sehr unschön. Zudem wird das Potenzial des 64 Bit-Prozessors durch ein 32 Bit-Betriebssystem ad absurdum geführt.

Trotz wirklich guter Ausstattung ist es gerade wegen der vielen Mängel zur Zeit einfach zu teuer, sprich in unseren Augen stimmt aktuell das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.

Da sollte der Hersteller noch viele Details „nachjustieren“ und weiterentwickeln, um das Potenzial des PASSION voll auszuschöpfen und zugänglich zu machen.

Zwar sind Verarbeitung und Optik TOP, aber leider weist das PHICOMM PASSION sehr viele Mängel im Detail auf, so dass es von uns zum jetzigen Zeitpunkt sehr freundlich gemeinte drei Fellnasen erhält, wobei die Tendenz eher nach unten zeigt:

Rate_3 (Mobile)

Das könnte dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Victor Prisyazhnoy sagt:

    Vielen Dank für den tollen Bericht!

  2. Madeleine Su sagt:

    Gern mag ich es gewinnen, hab noch nen uralt Handy mit Tasten (Nolia 6230) und es mag nicht mehr wie ich es will, daher würde ich gern dieses Handy gewinnen

  3. Wäre gerade passend, da mein aktuelles ganz schön rummäkelt nach fast 3 Jahren Dauernutzung. 🙂

  4. J.S. aus Hamburg sagt:

    Das wäre mal etwas ,vorzeitiges Geschenk zum Geburtstag ( o.Weihnachten) ist ja schon bald. ((*_-)) Klingt sehr gut was man darüber hier liest .

  5. Das ist ja klasse? Wo kann man denn da mitmachen?

  6. Klingt dennoch interessant & wäre gerade passend, da das Handy vom Schatz „überfahren“ wurde :/ Vielen Dank 🙂

Hinterlasse uns einen Kommentar!