Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem TT3003 für Männer im Test

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-1

[WERBUNG]

Jeder Mann, der sich regelmäßig verschiedene Körperpartien rasiert, weiß wie mühselig dies sein kann. Auch spezielle Haarentfernungscremes etc. sind nicht die beste Lösung, um dauerhaft glatte Haut zu haben und nicht alle zwei Tage den Rasierer schwingen zu müssen. Uns geht es da nicht anders. Daher freuten wir uns sehr, dass wir das Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem für Männer testen durften. Wir waren total überrascht, dass es ein IPL System auch extra für Männer gibt. Das Haarentfernungssystem wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich dürfen wir unter Euch – passend zum Thema Haarentfernung – eine Philips Innovation verlosen: den OneBlade Pro. Nehmt noch bis zum 29.10.2016 an unserem Gewinnspiel teil.

Was ist eigentlich IPL?

[dropcap]I[/dropcap]PL ist die Abkürzung für Intense Pulsed Light, eine Form der Epilation, die auch in vielen Beautysalons ihre Anwendung findet. Es ist ein Verfahren zur permanenten Haarentfernung bzw. -reduktion. Bei diesem Verfahren wird das komplette Lichtspektrum einer Xenon-Lichtquelle genutzt.

Die Haare werden mit Lichtimpulsen dazu angeregt, in eine Ruhephase überzugehen. Dies führt nach einigen Anwendungen dazu, dass die Haare ausfallen und ein Nachwachsen der Haare verhindert, mindestens aber extrem verlangsamt wird.

Diese Art der Epilation funktioniert jedoch nur bei dunklen Haaren. Wer also bspw. hellblonde Brusthaare hat, bei dem funktioniert diese Art der Behandlung nicht.

 

Allgemeine Infos zum Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem:

[dropcap]D[/dropcap]as Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem wurde extra für Männerhaare entwickelt. Dass es aus der Lumea-Produktserie diverse Geräte für Frauen gibt, war uns bekannt. Mit dem TT3003 gibt es nun aber endlich auch ein Gerät für den Heimgebrauch für Männer. Es wurde in Zusammenarbeit mit führenden Dermatologen entwickelt.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-1Das Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem im Überblick:

  • Produktbezeichnung: TT3003
  • Art des Produktes: IPL Haarentfernungsgerät
  • Batterietyp: Lithium-Ionen
  • Frequenz: 50 – 60 Hz
  • Lichtintensität: 2 bis 6,5 J/cm²
  • 5 Lichtintensitätseinstellungen
  • integrierter UV-Filter
  • 4 cm² Anwendungsfenster
  • High-Performance-Lampe für mehr als 100.000 Lichtimpulse
  • mindestens 370 Blitze mit einer Akkuladung auslösbar
  • Sicherheitsring zur Verhinderung unbeabsichtigter Lichtimpulse
  • UVP: EUR 549,99

Lieferumfang des Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystems:

  • philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-41 x Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem
  • 1 x Reisetasche
  • 1 x Reinigungstuch
  • 1 x Ladegerät
  • 1 x Bodygroomer mit Ladegerät
  • 1 x Kurzanleitung
  • 1 x Anleitung

Weitere Infos zum Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem für Männer findet Ihr HIER.

Bei Amazon.de wird es aktuell für knapp über EUR 400,00 angeboten.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Nutzung des Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem TT3003:

[dropcap]A[/dropcap]ls das Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem bei uns eintraf, machten wir uns erst einmal ein wenig mit dem Gerät vertraut und studierten die Anleitung. Da wir beide mittel bis dunkel Behaart sind, konnten wir es also beide verwenden.

Apropos Verwendung: man kann das IPL Haarentfernungsgerät benutzen, um Haare an den Armen, unter den Achseln, an den Schultern, am Bauch, im Schambereich (bis auf Hodensack), an den Beinen, der Brust sowie am Rücken zu entfernen.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-12Das Lumea Haarentfernungsgerät selbst sieht ein wenig aus wie ein kleiner Fön. Bevor man mit der Anwendung starten kann, muss man das Gerät am besten einmal vollständig aufladen. Das Ladekabel wird unten am „Griff“ eingesteckt. Sobald der Akku aufgeladen ist, blinkt die Ladeanzeige nicht mehr.

Nachdem der Akku geladen war, wollten wir das Gerät natürlich sofort ausprobieren. Wichtig ist, dass der Bereich, auf dem die Anwendung erfolgen soll, vorher gesäubert und rasiert wurde. Ferner muss die Haut unbedingt trocken und fettfrei sein. Für die Rasur der Haare befindet sich im Lieferumfang des Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystems ein Groomer, der ebenfalls per Akkubetrieb benutzt wird.

Nachdem man die Haare rasiert hat, schaltet man das Lumea Haarentfernungsgerät ein und wählt die Lichtintensität aus. Dafür stehen fünf Stufen zur Verfügung. Je dunkler die Haare, desto höher sollte die ausgewählte Stufe sein.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-20Nun setzt man das Gerät direkt auf die Haut auf. Es verfügt beim Aufsetzen über mehrere Kontakte, den sogenannten Sicherheitsring.

Erst wenn alle Kontakte auf der Haut aufgesetzt sind, kann ein Lichtimpuls ausgelöst werden.

Sobald alle Kontakte aufgesetzt sind, wird dies über einen grünen LED Streifen auf dem Gerät signalisiert. Erst dann kann man den Knopf betätigen, der den Lichtimpuls auslöst.

Nun blitzt es kurz und man kann das Lumea Haarentfernungsgerät ein Stückchen weiter bewegen und den nächsten Impuls auslösen. Nach ein Paar Lichtimpulsen hat man auch den Dreh raus, wie man das Gerät aufsetzen muss, damit alle Kontakte eingedrückt werden. Dann geht die Behandlung auch recht einfach.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-22Da das Anwendungsfester jedoch relativ klein ist, muss man schon sagen, dass die Behandlung mit dem Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem doch relativ zeitraubend ist. Für Brust und Bauch benötigt man ca. eine Stunde (bei einer Körpergröße von ca. 1,85 m). Bei jeden Lichtimpuls zwickt es es ganz leicht, aber wirklich kam zu spüren. Bei den ersten drei, vier Impulsen nimmt man das Zwicken noch wahr, danach aber eigentlich schon nicht mehr.

Ferner riecht es nach den Impulsen leicht, aber eindeutig nach verschmortem Haar. Aber auch an den Geruch gewöhnt man sich sehr schnell.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-17Ach so, was noch wichtig ist: es wird empfohlen, das Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem erst einmal an einer Stelle auszuprobieren und dann 24 Stunden zu warten, um zu scheuen, wie die Haut auf das Verfahren reagiert. Bei uns Beiden gab es Gott sei Dank keine Probleme oder Hautirritationen.

Nach der Anwendung sollte man das Gerät mit dem Reinigungstuch reinigen und es sofort wieder aufladen, da es leider ausschließlich im Akkubetrieb genutzt werden kann.

Ferner sollte man auch ein paar Stunden warten, bis man duscht oder eine Bodylotion o.ä. verwendet.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem TT3003:

[dropcap]W[/dropcap]ie eingangs schon erwähnt, ist es extrem mühsam, sich sich ständig die Körperbehaarung mit dem Rasierer oder anderen Haarentfernungsprodukten entfernen zu müssen. Wir legten daher große Hoffnungen in das Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-14Diese Hoffnungen und Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Zwar sind gerade die ersten Behandlungen mit dem System auch extrem zeitaufwendig und man muss auch einen „Dreh“ finden, wie man sich merkt, welche Stellen bspw. der Brust man bereits behandelt hat. Zu Beginn haben wir die Behandlung einmal pro Woche durchgeführt, ca. drei Wochen lang. Dann führten wir sie nur noch alle zwei Wochen durch. Inzwischen müssen wir nur noch einmal im Monat „ran“.

Mit jeder Anwendung konnten wir feststellen, dass die Haare langsamer und auch weniger dicht nachwuchsen. Zudem ist die Haut inzwischen glatter, als nach der Rasur mit einem Rasierer. Bei letzterem fühlt man immer noch kleine Stoppeln. Dies ist nach der kontinuierlichen Anwendung mit dem Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem nicht der Fall. Die Haut ist seidig glatt.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-9Man muss sich aber einfach die Zeit nehmen, sowohl bei der einzelnen Anwendung als auch bei dem Ergebnis gesamt. Man darf nicht glauben oder hoffen, dass bereits nach ein bis zwei Anwendungen kaum noch oder keine Haare mehr nachwachsen. Dies ist, wenn wir ehrlich sind, am Anfang doch etwas frustrierend, vergleichbar mit dem Abnehmen und Muskelaufbau durch Sport. Man muss einfach am Ball bleiben, sonst sind die bisherigen Behandlungen für die Katz.

Nach mehreren Monaten der Anwendung sind wir vom Resultat jedoch sehr angetan. Dies zeigt sich auch daran, dass wir die Zeiträume zwischen den Anwendungen immer mehr ausdehnen konnten.

philips-lumea-plus-ipl-haarentfernungssystem-tt3003-11Es gibt jedoch einen sehr großen Kritikpunkt: Es ist extrem schade, dass man das Gerät ausschließlich im Akkubetrieb nutzen kann. Es ist leider nicht möglich, es im Netzbetrieb, also mit eingestecktem Stecker zu benutzen. Dies führt dazu, dass man ab und an auch eine Pause einlegen muss, da der Akku lehr ist. Natürlich ist dies stark abhängig davon, wie groß der Bereich ist, den man behandeln möchte. Wir haben uns angewöhnt, die Benutzung auf drei Tage aufzuteilen. Dann geht es ganz gut. Dennoch ist es ein wenig ärgerlich, dass man zu solchen Unterbrechungen gezwungen ist.

Ferner ist natürlich auch der Preis nicht ohne. Wenn man eine solche Behandlung jedoch im Beautysalon machen lässt, wird es auf Dauer um einiges teurer, ebenso, wenn man ständig Haarentfernungsprodukte kaufen muss.

Auf Grund der an sich einfach Anwendung und auch der exzellenten Langzeitresultate erhält das Philips Lumea Plus IPL Haarentfernungssystem TT3003 unter Berücksichtigung der Kritikpunkt vier von fünf rasierten Fellnasen:

rate_4-mobile

 

Sponsored Post2 (Kopie) (2)

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Hinterlasse uns einen Kommentar!