Samsung Speicherkarten im Test

Samsung Speicherkarten (4)

Über TRND durften wir die neuen Samsung Speicherkarten testen, worüber wir uns sehr freuten, da wir ja schon alleine für unseren Blog extrem viele Fotos machen und wir daher große Speicherkarten immer sehr gut gebrauchen können :-).

Für den Test erhielten wir ein umfangreiches Testpaket mit den folgenden Samsung Speicherkarten kostenlos zugeschickt:

  • 1 x Samsung Speicherkarte 64 PRO SD-Karte
  • 1 x Samsung Speicherkarte 32 EVO microSD-Karte
  • 1 x Samsung USB-Adapter für die microSD-Karte
  • 1 x Projektleitfaden
  • 1 x MaFo-Bögen
  • 20 x Info Heftchen zu den Samsung Speicherkarten

Allgemeine Infos zu den Samsung Speicherkarten:

Die neuen Samsung Speicherkarten wurden optisch überarbeitet, so dass man schon an der jeweiligen Farbe erkennen kann, um welche Produktserie es sich handelt. Aktuell gibt es die folgenden drei Serien der Samsung Speicherkarten:

  • Standard: emerald blue
  • EVO: magnetic orange
  • PRO: professional silver

Die Standard-Serie ist die preisgünstige Variante der Samsung Speicherkarten, die ideal sind, um Speicher bei Freizeitgeräten zu erweitern. Diese waren jedoch nicht Bestandteil des TRND-Projekts, so dass wir auf diese Produktserie jetzt auch nicht weiter eingehen werden.

Samsung Speicherkarten EVO:

Samsung Speicherkarten (9)Diese Produktserie ist durch die Farbe „Orange“ gekennzeichnet. Die EVO-Speicherkarten zeichnen sich durch eine hohe Geschwindigkeit für schnelle Datentransfers aus. Sie besitzen eine UHS-1 Schnittstelle und unterstützt Aufnahmen in 4K Auflösung.

Dadurch sind diese Samsung Speicherkarten für Full HD-AUfnahmen und High-Quality Audio und eignen sich insbesondere für Fotokameras (z.B. für schnelle Serienbildaufnahmen) und im Freizeitgebrauch bei Geräten, bei denen große Datenmengen verschoben werden.

Datentransferrate: bis 48 MB/s (Klasse 10, Grad 1)

verfügbare Größen: 8 GB / 16 GB / 32 GB als SD und microSD-Karten

Wir durften die 32 GB microSD testen, die gemeinsam im Bundle mit einem USB-Adapter geliefert wurde. Die UVP für dieses Bundle beträgt EUR 39,90.

 

Samsung Speicherkarten (7)Samsung Speicherkarten PRO:

Die Speicherkarten dieser Serie sind allesamt in silber gehalten, was sie außerordentlich edel aussehen lässt. Sie sind, wie die Produktbezeichnung schon erahnen lässt, die Profi-Variante der Samsung Speicherkarten.

Sie zeichnen sich durch eine extrem hohe Geschwindigkeit aus, durch die sie insbesondere für die Aufnahme von HD-Videos und sehr große Datentransfers geeignet sind. Sie verfügen ebenfalls über eine superschnelle UHS-1 Schnittstelle.

Datentransferrate: bis 90 MB/s Lesen, bis 80 MB/s Schreiben (Klasse 10, Grad 1)

verfügbare Größen: 16 GB / 32 GB / 64 GB als SD- und microSD-Karten

Wir durften in der Kampagne die große 64 GB SD-Karte testen, die eine UVP von EUR 95,90 hat.

Weitere Infos zu den Samsung Speicherkarten findet Ihr HIER.

 

Besonderheiten der Samsung Speicherkarten:

Samsung Speicherkarten (3)Die Samsung Speicherkarten sind nicht nur optisch schick, sondern zeichnen sich vor allem durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung aus. Zudem bieten sie den sogenannten 5-fach Schutz, durch den die auf Ihnen gespeicherten Daten sehr sicher vor Verlust oder „Zerstörung“ sind.

Folgende fünf „Schutzfunktionen“ bieten die Samsung Speicherkarten:

  • Wasserfest, d.h. sie überstehen bis zu 24 Stunden im Salzwasser
  • Hitze- und kältebeständig, d.h. sie werden durch extreme Temperaturen von -25°C und +85°C nicht beeinträchtigt
  • Magnetsicher, d.h. die Daten werden durch magnetische Strahlen nicht gelöscht oder beschädigt (sogar bis zu 15.000 Gauss)
  • Schock- und stoßfest, d.h. sie bleiben auch bei hohem Druck unbeschadet
  • Röntgensicher, d.h. selbst Röntgenstrahlen (z.B. am Flughafen) können ihnen nichts anhaben

Da es alle drei Produktserien als SD- und als microSD-Karten gibt, können sie in nahezu jedem Gerät benutzt werden und man findet für jedes Bedürfnis die richtige Karte. Man muss jedoch sagen, dass es nicht alle Kartengrößen auch in allen Serien gibt.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT Samsung Speicherkarten:

Rein optisch machen die Samsung Speicherkarten wirklich etwas her, wobei dies natürlich nachrangig zu betrachten ist. Was nutzen uns schicke Speicherkarten, wenn sie ihren Zweck nicht erfüllen. Daher waren wir schon sehr gespannt, wie sich die Samsung Speicherkarten im Einsatz bewähren würden.

Samsung Speicherkarten (5)Die große 64 PRO nutzten wir während des Testzeitraums (und natürlich aktuell noch immer) hauptsächlich in unserer digitalen Spiegelreflex-Kamera, der Canon EOS 1100D.

Diese Kamera begleitet uns überall hin und ist zudem ständig für die Produktfotos für unseren Blog im Einsatz. Wir haben für die Kamera aktuell sechs verschiedene SD-Karten der unterschiedlichsten Hersteller, so dass wir sehr gut Vergleiche beim täglichen Gebrauch ziehen konnten.

Und die 64 PRO hat den Alltagstest voll und ganz bestanden. Wir hatten noch nie eine Speicherkarte, die so schnell die Fotos speicherte und auf deren Daten wir einen so schnellen Zugriff hatten. Wir hatten die Kamera mit der 64PRO auch bei unserem Dresden-Prag-Trip dabei, auf dem wir mehrere hundert Fotos schossen (teilweise auch als Serienbildaufnahmen) und auch einige HD-Videos aufnahmen (dann jedoch mit unserer Canon HD-Kamera).

Samsung Speicherkarten (10)Es ist einfach großartig, wie schnell diese Karte ist.

Die 32 EVO microSD nutzten wir in einem Smartphone und auch hier können wir die angekündigte Geschwindigkeit komplett bestätigen.

Apps etc. wurden sehr schnell auf der microSD gespeichert und die Zugriffszeiten waren sehr kurz. Klasse.

Außerdem finden wir den USB-Adapter klasse, weil man so die Daten der microSD ganz unkompliziert auf ein Laptop oder Desktop ziehen kann, ohne die microSD erst in eine „Adapterkarte“ stecken zu müssen, die dann erst wieder in ein Kartenlesegerät gesteckt werden muss. Mit dem USB-Adapter erlangt man direkt Zugriff auf die microSD-Karte.

Ein paar der Schutzfunktionen konnten wir auch testen. Nur die Röntgensicherheit konnten wir nicht überprüfen, da wir keine Gelegenheit dazu hatten (keine Flüge o.ä.). Alle anderen Schutzfunktionen können wir bestätigen.

Samsung SpeicherkartenWir versenkten die Samsung Speicherkarten in der Spüle, warfen etwas Schweres auf sie, hielten einen Magneten dran (aber nur einen kleinen) und warfen sie für ein paar Minuten in den Froster.

Vorsorglich hatten wir keine wichtigen Daten mehr auf den Karten. Aber auch diese unwichtigen Daten waren bei allen Versuchen nicht beschädigt und konnten weiter genutzt werden.

Wir würden aber auf Grund der hohen Preise zukünftig eher Samsung Speicherkarten aus der EVO-Serie kaufen, da wir die PRO-Serie wirklich extrem teuer finden. Insgesamt finden wir, dass die Preise für die Samsung Speicherkarten relativ bis sehr hoch sind. Daher erhalten sie von uns vier von fünf Fellnasen:

Rate_4 (Mobile)

 

Das könnte dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. petra latzberg sagt:

    würde ich auch gerne testen

  2. Das würde ich auch gern mal Testen

  3. Wenn dann wäre die EVO Karte interessant, aber bin ehrlich, so viel Geld ausgeben würde ich nicht dafür.
    LG

  4. Heiko sagt:

    Wührt ich mal testen

Hinterlasse uns einen Kommentar!