Sojola im Test (mit Backrezepten)

Sojola (35)

Vor einiger Zeit wurden wir gefragt, ob wir Interesse hätten, Produkte von Sojola zu testen. Da wir (nicht nur) in der Vorweihnachtszeit regelmäßig gerne backen, sagten wir natürlich sehr gerne zu und erhielten bereits ein paar Tage später kostenlos ein Testpaket:

Allgemeine Infos zu Sojola:

Sojola ist eine Marke des belgischen Familienunternehmens Vandemoortele, das 1899 gegründet wurde. Es hat sich auf auf die Produktion von Tiefkühl-Backereiprodukten sowie Margarine & Fetten spezialisiert.

Sojola (2)Der Deutschlandsitz befindet sich in Herford. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen auch noch Produktionsstätten in Hamburg, Dresden und Dommitzsch.

Sojola ist im Handel mit den folgenden Produkten erhältlich:

  • Sojola Streichfett / Brotaufstrich
  • Sojola Halbfett-Margarine
  • Sojola Sojaöl

Die Produkte sind frei von Cholesterin und Laktose sowie reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und den Vitaminen A und E. Sie sind zu 100 % vegan und werden auf Sojabasis hergestellt.

Die Sojola Produkte sind eine gesunde, pflanzliche Alternative zu herkömmlichen Margarine-, Butter- und Fettprodukten.

Weitere Infos zu Sojola und den Produkten des Unternehmens findet Ihr HIER.

Ferner werdet Ihr auch auf der Sojola Facebook-Seite immer auf dem Laufenden gehalten. Dort startet im Übrigen am 01.12.2014 ein toller Adventskalender, in dem sich hinter jedem Türchen tolle Preise rund um das Thema Backen befinden.

 

Die Sojola Produkte:

Für unseren Test erhielten wir kostenlos ein Testpaket mit dem folgenden Inhalt:

  • 3 x Sojola Streichfett
  • 1 x Sojola Sojaöl

Diese Produkte stellen wir Euch nachfolgend ausführlich vor.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Sojola Sojaöl:

Das Sojola Sojaöl besteht zu 100 % aus raffiniertem Sojaöl. Es ist ganz hervorragend zum Kochen, Braten und Backen geeignet. Dies haben wir in den letzten Tagen auch mehrfach ausprobiert.

Sojola (4)Die ungesättigten Fettsäuren steuern viele lebenswichtige Prozesse und tragen auch dazu bei, dass bspw. das Vitamin E (ein natürliches Antioxidant) überhaupt im menschlichen Körper verwertet werden kann.

Nährwerte laut Unternehmensangaben (je 100 ml):

  • Brennwert: 3404 kJ (828 kcal)
  • Eiweiss: 0 g
  • Kohlenhydrate: 0 g (davon Zucker: 0 g)
  • Fett: 92 g (davon gesättigte Fettsäuren 14 g, einfach ungesättigte Fettsäuren 24 g, mehrfach ungesättigte Fettsäuren 54 g)
  • Vitamin E: 6,9 mg

UVP: EUR 1,99 (1-Liter-Flasche)

Da wir nicht vegetarisch oder vegan leben, haben wir es auch genutzt, um Fleisch zu braten oder auch in Rindersteaks 90 Minuten vorm Braten Öl einzumassieren. Ferner haben wir es auch verwendet, um Salat-Vinaigrettes zu „shaken“ und Hähnchenbrust für einen Salat zu marinieren.

Das Öl schmeckt ganz hervorragend auch in einem Salatdressing. Manchmal verwenden wir statt Olivenöl auch Sonnenblumenöl. An ein gutes Olivenöl reicht das Sojola Sojaöl zwar geschmacklich nicht heran, schmeckte uns jedoch besser als ein Sonnenblumenöl.

Gestern aßen wir bspw. einen frischen Salat mit Honig-Senf-Cranberry-Vinaigrette und Hähnchenbrust. Die Hähnchenbrust schnitten wir in Würfel und legten sie für mindestens zwei Stunden in eine Marinade aus Sojola Sojaöl, einer Knoblauchzehe, etwas Paprikapulver edelsüß, Pfeffer und Thymian. Wir gaben sie anschließend in die Pfanne, ohne noch weiteres Öl hinzuzufügen und bruten sie schön kross.

Währenddessen bereiteten wir den frischen, bunten Salat aus verschiedenen Blattsalaten, Tomate, Gurke und Paprika. Diesen beträufelten wir mit einer Honig-Senf-Cranberry-Vinaigrette:Sojola (50)

  • 100 ml Cranberry-Balsamico
  • 50 ml Sojola Sojaöl
  • Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Senf
  • Kräuter nach eigenem Gusto
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • frische Kresse

Ein echter Genuss! Lecker :-).

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Sojola Streichfett / Brotaufstrich:

Das Sojola Streichfett ist ein veganer Brotaufstrich mit 70 & Fettanteil. Sie ist sehr streichzart und nicht nur als Brotaufstrich sondern auch zum Kochen, Braten und Backen geeignet.

Wie alle Produkte von Sojola ist es frei von Laktose und Cholesterin sowie reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitamin A und E.

Sojola (9)Nährwerte laut Unternehmensangaben (je 100 g):

  • Brennwert: 630 kcal
  • Eiweiss: 0 g
  • Kohlenhydrate: 0 g (davon Zucker: 0 g)
  • Fett: 70 g (davon gesättigte Fettsäuren 23 g)
  • Salz: 0,5 g
  • Vitamin A: 900 μg
  • Vitamin E: 30 mg

UVP: EUR 1,49 (500 g Becher)

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Wir nutzten das Sojola Streichfett in den letzten Tagen sehr intensiv zum Backen, da es sich so kurz vorm ersten Advent anbot, ein paar Weihnachtsleckereien in den Ofen zu schieben :-).

Auf vielfachen Wunsch stellen wir Euch nachfolgend ein paar Rezepte zusammen, die teilweise unsere eigenen sind und teilweise aus Vorschlägen von Sojola stammen. Weitere Rezepte findet Ihr auch auf der Sojola Website.

Weihnachts-Kekse nach Oma-Mutter (so nannten wir als Kinder unsere Oma *g*):

Sojola (29)Zutaten (für ca. 50 Kekse):

  • 800 g Mehl
  • 300 g Sojola Streichfett
  • 225 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Abrieb einer Zitrone

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander zu einem Teig vermengen, wobei wir immer mit Butter und Zucker beginnen und das Mehl als letzte Zutat untermengen. Den Teig mind. 30 Minuten lang im Kühlschrank ruhen lassen, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und mit beliebigen Förmchen ausstechen. Die Kekse denn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Kekse im vorgeheizten Backofen (175° – 200°C Ober- und Unterhitze) ca. 5 Minuten backen.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Doppeldeckerkese mit Kakaocreme:SojolaZutaten für ca. 60 Kekse:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Sojola Streichfett
  • 65 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker

Zutaten für die Kakaocreme:

  • 250 g Kokosfett
  • 125 g Zucker
  • 45 g Kakao
  • 3 Eier

Zubereitung:

Aus den Zutaten für die Kekse einen Mürbeteig kneten, etwa 3 mm dick ausrollen und kleine Kreise ausstechen. Diese auf ein Backblech (mit Backpapier) geben, im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen (180°C Ober- und Unterhitze) und auskühlen lassen.

Für die Kakaocreme das Kokosfett schmelzen lassen. Inzwischen Zucker, Kakao und Eier miteinander verrühren. Das allmählich abkühlende Fett tropfenweise zufügen und dabei immer weiter rühren.

Anschließend jeden zweiten Keks auf dem Backblech umdrehen. Auf die Unterseite etwas Kakaocreme geben und einen nicht umgedrehten Keks daraufsetzen.

Fruchtige Mürbeteig–Sterne

Sojola (19)Zutaten:

  • 150 g Sojola Streichfett
  • 180 g Weizenmehl
  • 115 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Bourbon Vanillezucker
  • 70 g Zucker
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Soja Drink
  • 150 g Erdbeermarmelade
  • 1 EL Puderzucker

 

Zubereitung:
Sojola Streichfett, Mehl, Vanillezucker, Zucker, Mandeln und Soja Drink in eine Rührschüssel geben und mit einem Handmixer mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Die Hälfte der Sterne noch mit einem Loch oder kleinen Stern in der Mitte bearbeiten. Alle Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze / 160 Grad Umluft ca. 12-15 Minuten backen und abkühlen lassen.

Die Sterne mit Loch werden mit Puderzucker bestreut, die ohne Loch mit Erdbeermarmelade bestrichen und mit je einem Stern mit Puderzucker übereinander gelegt. Die Zutaten ergeben ca. 27-30 Stück.

Wir haben statt Soja-Drink einfach ein wenig Milch genommen. Da Max allergisch auf Erdbeeren ist, verwendeten wir außerdem eine leckere Kirsch-Marzipan-Marmelade.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Zimtschnitten / Zimthappen:

Sojola (24)Zutaten:

  • 500 g Sojola Streichfett
  • 300 g feinen Zucker
  • 600 g Weizenmehl
  • 500 g gemischte, geröstete Nüsse
  • 45 g Sojaeiweiß
  • 10 g Zimt
  • 25 ml Sojamilch
  • Salz

Für die Glasur:

  • 90 g zubereitete Sojaeiweißmischung
  • 200 g Puderzucker

Zubereitung:
Sojola Streichfett, Zucker und Sojaeiweiß glattarbeiten. Weizenmehl, Nüsse und Gewürze zugeben und kurz unterlaufen lassen. Die Konsistenz sollte wie Mürbeteig sein. Den Teig gut durchkühlen lassen, am besten über Nacht im Kühlschrank.

Anschließend den Teig ausrollen (ca. 60x21cm) und in 3x3cm Quadrate einteilen. Für die Glasur Sojaeiweiß und Puderzucker mit Wasser nach Anleitung glattstreichen. Die Glasur aufstreichen (ca. 2 g pro Quadrat), die Stücke auf Bleche absetzen und backen.

Für ca. 14 Minuten bei 175 Grad backen. Die Menge ergibt ca. 140 Stück.

Anstatt Sojaeiweiß haben wir für den Teig zwei normale Eiweiß und statt Sojamilch normale Milch verwendet. Zudem haben wir für die Glasur aus zwei Eiweiß einen sehr festen Eischnee geschlagen und dann 125 g Puderzucker untergerührt.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Hafertaler:

Sojola (27)Zutaten:

  • 250 g Sojola Streichfett
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Haferflocken
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

Das Sojola Streichfett, Zucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Vanillezucker, gehackte Mandeln und Haferflocken dazugeben.

Mit zwei Teelöffeln Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Dann bei 200°C (Ober- und Unterhitze) ca. 13 Minuten backen.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT Sojola Produkte:

Wir sind von den Brateigenschaften und dem Geschmack des Sojola Sojaöls überaus positiv überrascht. Es kann auch bei sehr hohen Temperaturen problemlos zum scharfen Anbraten genutzt werden. Ferner zeichnet es sich durch einen sehr milden Geschmack als Bestandteil eine Vinaigrette aus.

Sojola (3)Dieses Öl ist für uns ab sofort eine willkommene Alternative zu den Produkten, die wir bisher verwendeten.

Auch das Sojola Streichfett war sehr überzeugend. Okay, als Brotaufstrich sagte es uns jetzt nicht wirklich zu, da es einen leichten „Film“ am Gaumen hinterließ. Auf Brot und Brötchen würden wir zukünftig doch weiterhin zu den Margarinen greifen, die wir auch bisher immer einkauften.

Als Backzutat für Plätzchen und Kuchen wiederum ist es eine sehr gut Alternative zu Butter und anderen Margarinen. Es kann – selbst direkt aus dem Kühlschrank – sehr einfach verarbeitet werden, da es extrem streichzart ist.

Sojola (36)Die Backrezepte für die Doppeldeckerkekse, die Weihnachtskekse nach meiner Oma sowie die Hafertaler werden eigentlich mit echter Butter gebacken. Daher waren wir zuerst skeptisch, ob sie mit dem Sojola Streichfett überhaupt gelingen würden.

Die Skepsis war jedoch unangebracht. Die Kekse sind auch mit Sojola unglaublich lecker, auch wenn man natürlich einen leichten Geschmacksunterschied zu echter Butter merkt.

Dies wäre aber auch der Fall, wenn man ersatzweise normale Margarine verwenden würde.

Wie bereits geschrieben, leben wir weder vegetarisch noch vegan. Dennoch konnten uns die Sojola Produkte absolut überzeugen. Sie sind eine tolle und vor allem gesunde Alternative zu anderen Fetten, die wir bisher verwendeten. Daher können wir sie jedem empfehlen, der bei seinen Back- und Kochzutaten Wert auf qualitativ hochwertige Produkte legt.

Daher erhalten die Sojola Produkte von uns auch die Höchstwertung von fünf Fellnasen:

Rate_5 (Mobile)

Das könnte dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Schmitt Axel sagt:

    Gefällt mir!

  1. 30. Januar 2015

    […] Unseren ausführlichen Testbericht findet Ihr HIER. […]

  2. 27. März 2015

    […] Unseren ausführlichen Testbericht findet Ihr HIER. […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!