yeedi vac station – Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

[Anzeige]

Wie Ihr ja wisst, sind wir absolute Fans von Saug- & Wischrobotern, von denen wir Euch auch schon einige Modelle vorstellen durften. Besonders praktisch ist zusätzlich zu den Robotern eine sogenannte »Absaugstation«, die den Staubfangbehälter der Roboter nach verrichtetem Dienst leer saugt. Mit der yeedi vac station durften wir in den letzten Wochen eine solche Kombination aus Saugroboter und Absaugstation ausgiebig testen. Das Gerät wurde uns für den testzeitraum kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Info zur yeedi vac station:

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

yeedi wurde 2019 gegründet und hat sich auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Saug- & Wischrobotern spezialisiert. Die Absaugstation kann für verschiedene yeedi Saug- & Wischroboter genutzt werden, wie zum Beispiel für den yeedi vac hybrid oder den yeedi vac max. Wir testeten die Version mit dem yeedi vac max.

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit AbsaugstationDie yeedi vac station mit dem vac max im Überblick:

  • Absaugstation mit Saug- & Wischroboter
  • Staubbeutel in der Station reichen für 30 Tage
  • Fassungsvermögen des Staubbeutels 2,5 Liter
  • automatisches Absaugen des Staubfangbehälters nach Rückkehr des Saugroboters / Auto-Boost-Absaugung
  • Abmessungen yeedi vac max: 350 x 350 x 77 mm
  • Saugleistung yeedi vac max: 600/1500/3000 Pa
  • Batteriekapazität 5200 mAh
  • Navigation: Visuelles SLAM zur Kartierung der Wohnung
  • Arbeitszeit 200 Min.
  • Aufladezeit 6 Stunden
  • Wassertank Kapazität 240 ml
  • 3 Wasserdurchfluss-Stufen
  • Fassungsvermögen des Abfalleimers 450 ml
  • Fähigkeit zur Überwindung von Hindernissen 9 mm
  • Teppicherkennung
  • Steuerung über Alexa möglich
  • UVP yeedi vac station mit yeedi vac max: EUR 499,99
  • UVP yeedi vac max Saug-& Wischroboter: EUR 399,99

Lieferumfang yeedi vac station:

  • 1 yeedi-Saugroboter
  • 1 Basis
  • 1 Staubbehälter
  • 1 Rampenverlängerung
  • 1 Schraubendreher
  • 3 Inbusschrauben für die Basis
  • 1 Netzkabel
  • 1 Staubbeutel
  • 1 Bedienungsanleitung
  • 1 Kantenbürste
  • 1 waschbaren Wischbezug
  • 1 Wischbezugplatte

Lieferumfang yeedi vac max Saug- & Wischroboter:

  • 1 Saugroboter Yeedi vac hybrid
  • 1 Dockingstation mit Netzteil
  • 1 Seitenbürste
  • 1 waschbares Wischtuch
  • 1 Wischtuchplatte
  • 1 Bedienungsanleitung

Ihr erhaltet die yeedi vac station bei amazon.de. Dort kostet sie aktuell EUR 419,99.

Wie schon geschrieben, kann man die yeedi vac station auch mit dem yeedi vac hybrid nutzen, dessen Eigenschaften wir Euch nachfolgend auflisten:

  • Abmessungen 350 x 350 x 77 mm
  • Saugleistung 600/1500/2300 Pa
  • Kapazität Wassertank: 240ml
  • 3 Wasserdurchfluss-Stufen
  • Fassungsvermögen des Abfalleimers 450 ml
  • Fähigkeit zur Überwindung von Hindernissen 9 mm
  • Teppicherkennung
  • Steuerung über Alexa möglich
  • Akku-Kapazität 2600 mAh
  • Arbeitszeit 110 Min.
  • Aufladezeit 4 Stunden
  • virtuelle Begrenzung
  • Navigation: Visuelles SLAM zur Kartierung der Wohnung
  • UVP: EUR 299,99

Auch den yeedi vac hybrid erhaltet Ihr bei amazon.de. Dort kostet er aktuell EUR 229,99.

 

Inbetriebnahme & Nutzung yeedi vac station:

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

Die Absaugstation lässt sich sehr einfach zusammenbauen, so dass man sie und den mitgelieferten yeedi vac max sehr schnell in Betrieb nehmen kann. Die Ladestation für den Saug- & Wischroboter wird nicht benötigt, da die Absaugstation auch gleichzeitig die Ladestation für den Saug- und Wischroboter ist.

Nachdem wir die Station zusammengebaut hatten, entfernten wir die Transportsicherungen beim yeedi vac max und setzten die Seitenbürste ein. Anschließend durfte der Roboter erst einmal eine volle Ladung Strom tanken, bevor er sich auf die erste Erkundungstour durch unsere Wohnung machen durfte. Parallel integrierten wir ihn in die App, die wir ja schon bei der yeedi mop station installiert hatten. Leider funktioniert auch bei dem vac max die Integration bei Alexa nicht, ähnlich wie wir es auch schon bei der dem yeedi mop erlebten.

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

Nachdem wir den Roboter starteten, setzt er zur ersten Tour an, in deren Rahmen er die Kartierung der Wohnung und somit seines künftigen Einsatzgebiets vornahm. Grundsätzlich funktioniert die Kartierung in hellen Räumen einwandfrei, leider jedoch nicht in dunklen Räumen. Durch die Kartierung mittels Kamera benötigt der yeedi vac max eine gewisse Helligkeit im Raum, um sich zurechtfinden zu können. Es ist also – auch im »normalen« Betrieb – mehrfach vorgekommen, dass sich der vac max in einem dunklen Raum mehr oder weniger im Kreis drehte und nicht mehr wusste, wohin er fahren soll, um seinen Auftrag zu erledigen. Erst wenn wir das Licht einschalteten »atmete er auf« und fand zurück in seine »Spur«. Darüber hinaus ignorierte der Saug- & Wischroboter konsequent die in der App eingerichteten No-Go-Areas, was wir ausgesprochen schade finden, da sie so wichtig sind, damit er bestimmte Bereich bei der Reinigung ausspart.

Die Saugleistung ist exzellent. Durch die automatische Teppicherkennung dreht er die Saugleistung auf Teppichen noch einmal höher. Außerdem stößt er nicht ständig gegen Möbel. Die Akkuladung reicht in der mittleren Saugstufe ca. 90 Minuten, so dass er mit einer Akkuladung unsere komplette Wohnung schafft.

Die Wischfunktion nutzen wir bei solchen Robotern eher selten bis gar nicht, da sie halt maximal dazu geeignet ist, gaaaaaanz leichte Verschmutzungen zu beseitigen oder eine Art »grundrein« in der Wohnung zu haben. Hartnäckige Verschmutzungen können nicht gelöst und beseitigt werden. Die Wischfunktion ersetzt also auf keinen Fall das klassische Wischen. Es ist ein nettes Gimmick bzw. On-Top-Feature, aber man sollte keine Wunder erwarten.

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

Ausgesprochen praktisch ist auf jeden Fall die yeedi vac station. Der yeedi Saug- & Wischroboter fährt nach getaner Arbeit zurück in die Station und lässt sich seinen Bauch komplett leer saugen. Dies hat einfach den charmanten Vorteil, dass der Saugroboter hinsichtlich des Schmutzfangbehälters immer einsatzbereit ist, weil man nicht vergessen hat, den Behälter manuell im Mülleimer zu leeren. Bei mir als Hausstauballergiker hat es noch einen weiteren praktischen Nutzen: beim manuellen Leeren von Staubfangbehältern atme ich immer auch Hausstaub ein, was ich in der Regel dann auch sehr schnell merke.

Bei der Absaugstation wir der Inhalt des Staubfangbehälters automatisch in einen Staubbeutel gesaugt. Wenn der Beutel voll ist, kann man ihn komplett aus der Absaugstation entnehmen und so wie er ist im Mülleimer entsorgen. So komme ich kaum bis gar nicht in Kontakt mit dem Staub und Schmutz. Meine Gesundheit dankt es mir. Bei uns mit unseren zwei verrückten Pelzpopos Athos & Portos reicht ein Staubbeutel in der Absaugstation ca. 20 – 25 Tage, also nicht ganz die angegebenen 30 Tage, was aber bei der Menge an Katzenhaaren und -streu kein Wunder ist.

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

Die yeedi vac station mit dem yeedi vac max Saug- & Wischroboter ist ein relativ gutes Einsteiger- bis Mittelklassemodell, wen von man einen Saugroboter mit großer Akkukapazität und sehr guter Saugleistung sucht und die Vorzüge einer Absaugstation zu einem hervorragenden Kombi-Preis sucht. Vergleichbare Modelle inkl. Absaugstation anderer Hersteller kosten gerne auch einem das 1,5 – 2-fache. Problematisch finden wir halt die Navigation sowie die schlechte Steuerung über die App (Stichwort: virtuelle Grenzen, die nicht funktionieren).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

* Alle Rechte an Marke, Produktnamen & -abbildungen liegen bei der yeedi Technology Ltd.


yeedi vac station - Saug- & Wischroboter mit Absaugstation

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Fülöp Hajnalka sagt:

    Ich möchte gerne die Wischroboter gewinnen 🥳
    Das ist eins von meine Träume ❤️
    Neben 2 Kleinkinder,Job und Haushalt das wäre sehr große Hilfe

  2. Melly S. sagt:

    Ein sehr schöner bericht vielen dank 🙂

  3. Danke für den tollen Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.