BISSELL CrossWave™ im Test

Veröffentlicht · Aktualisiert

- BISSELL CrossWave    Titel - BISSELL CrossWave™ im Test

[ANZEIGE]

Seit einiger Zeit testen wir schon den BISSELL CrossWave™ und prüfen ihn auf Herz & Nieren. Für den Test wurde uns dieses 3-in-1-Gerät kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Infos zu BISSELL:

- BISSELL Bloggeraktion 5 - BISSELL CrossWave™ im Test

Ehrlich gesagt kannten wir BISSELL vor diesem Test noch gar nicht. Das Unternehmen wurde bereits 1876 in Michigan gegründet. Die erste, patentierte Produktentwicklung und somit Startschuss für das Unternehmen war eine Teppichkehrmaschine.

Bereits kurz nach der Gründung wurden die BISSELL Produkte unter in den Palästen von Queen Victoria in Großbritannien benutzt, um Böden & Co. zu reinigen. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde der erste manuelle Teppich-Shamponierer entwickelt. Ferner standen die Tiefenreinigung sowie Reinigungslösungen für Tierhaushalte im Fokus der Produktentwicklung.- BISSELL 4 Color Logo 300x209 - BISSELL CrossWave™ im Test

In Deutschland bietet BISSELL aktuell Produkte aus den folgenden Bereichen an:

  • Staubsauger
  • Nass- & Trockenreinigung
  • Akkubesen
  • Aussenreiniger

Im Jahre 2011 wurde zudem die BISSELL Pet Foundation gegründet, die diverse Haustierwohltätigkeitsorganisationen unterstützt.

Weitere Infos zu BISSELL, das noch immer ein inhabergeführtes Familienunternehmen ist, findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Informationen zum BISSELL CrossWave™:

- BISSELL CrossWave    26 - BISSELL CrossWave™ im Test

Der CrossWave™ ist die neueste Innovation aus dem Hause BISSELL, ein 3-in-1-Gerät:

  • - BISSELL CrossWave    38 169x300 - BISSELL CrossWave™ im Test3-in-1-Gerät zur Bodenreinigung: saugen, wischen, trocknen gleichzeitig
  • Beutelfreier Zyklon-Staubsauger
  • Austauschbare Bürstenrolle
  • Digitale Steuerungsoberfläche für eine intuitive und komfortable Bedienung
  • Doppeltanktechnologie (Frisch- und Schmutzwassertanks separat, einfach zu entnehmen)
  • Schwenkkopf für einfaches Manövrieren
  • Flaches Fußdesign für die optimale Reinigung unter Möbeln
  • Leicht zu reinigende Auffangbehälter
  • Gewicht: 5.2 kg
  • Frischwassertankkapazität: 0.82 Liter
  • Schmutzbehälter-Kapazität: 0.62 Liter
  • Kabellänge: 7.5 m
  • Geräuschpegel: 80 dB(A)
  • Waschbarer Faltenfilter
  • UVP: EUR 330,00

Lieferumfang BISSELL CrossWave™:

  • 1 x Griff
  • 1 x Gehäuse
  • 1x Frischwassertank
  • 1 x Schmutzwassertank
  • 1 x Mehrflächen-Bürstenrolle mit Doppelwirkung
  • 1 x Mehrflächen-Reinigungsformel
  • 1x Abstellfläche & Trockenfläche für Bürstenrolle

Weitere Infos zu dem BISSELL CrossWave™ findet Ihr HIER. Ihr könnt ihn u.a. bei Amazon.de bestellen.

 

Erster Eindruck & Nutzung des BISSELL CrossWave™:

- BISSELL CrossWave    32 - BISSELL CrossWave™ im Test

Der BISSELL CrossWave™ wird in einem überraschend kompakten Karton geliefert. Man muss ihn noch zusammenbauen, was aber mit der wirklich tollen und ausführlichen Anleitung sehr einfach ist. Im Vergleich zu vielen anderen Herstellern und Produkten müssen wir bei BISSELL die Anleitung einmal wirklich positiv hervorheben und als vorbildlich bezeichnen.

- BISSELL CrossWave    10 200x300 - BISSELL CrossWave™ im TestMan muss nur den Griff mit dem Gehäuse verbinden und verschrauben sowie den Frisch- und den Schmutzwassertank einsetzen und schon ist der BISSELL CrossWave™ quasi schon einsatzfähig. Er ist sehr solide und robust verarbeitet und wirkt gegenüber einem vergleichbaren Produkt eines Mitbewerbers, das wir auch getestet haben, geradezu zierlich und kompakt.

Lediglich das Plastik wirkt optisch nicht ganz so hochwertig, was aber nur auf den ersten Blick so scheint. Denn insgesamt ist das Gerät wirklich qualitativ exzellent verarbeitet.

Darüber hinaus verfügt es über ein paar tolle Kleinigkeiten, die an sich nichts Besonderes sind, aber bei denen man merkt, dass sich die Entwickler wirklich Gedanken auch gerade in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit gemacht haben.

So ist die Abstellplatte auf der Unterseite gummiert, so dass sie nicht verrutschen kann. Auch die Trockenfläche für die Bürstenrolle ist absolut großartig, da man so nicht immer das Gehäuse offen stehen lassen muss, damit die Rolle auch wirklich gut durchtrocknet und es nicht zu einer Schimmel- oder Stockfleckenbildung kommt.

- BISSELL CrossWave    13 300x200 - BISSELL CrossWave™ im TestDas Kabel kann man auf der Rückseite des Griffs mit einem Klipp befestigen, entweder, wenn man es aufrollt oder auch wenn man den BISSELL CrossWave™ benutzt, damit das Kabel nicht immer im Weg ist. Ebenfalls praktisch sind die gummierten Rollen sowie der Schwenkkopf, so dass man auch einmal unter einem Schrank putzen kann.

Nun wollten wir den BISSELL CrossWave™ aber wirklich testen und schauen, was er leisten kann. Denn gerade in einem Katzenhaushalt und mit mir als Hausstauballergiker versucht man immer, die Wohnung so sauber wie möglich zu halten. Und normales Wischen macht ja nun einmal so gar keinen Spaß.

- BISSELL CrossWave    29 300x200 - BISSELL CrossWave™ im TestWir füllten den Frischwasserbehälter mit warmem Wasser, setzten ihn ein und verbanden den CrossWave™ mit dem Strom. Hier direkt ein Verbesserungsvorschlag unsererseits: Das Kabel dürfte gerne ein ganzes Stück länger sein, da der Aktionsradius doch etwas eingeschränkt ist.

Man kann das Gerät einfach als Staubsauger ohne Wischfunktion verwenden. Dies meistert er sehr gut, da er eine recht hohe Saugkraft hat. Doch man sollte ihn immer wieder auch mit der Wischfunktion benutzen, da er so quasi auch von innen gereinigt wird und nicht verstopft.

Ferner finden wir, dass gerade die Wisch- und Trocknungsfunktion das Besondere an dem Gerät sind.

- BISSELL CrossWave    5 300x200 - BISSELL CrossWave™ im TestMan kann hier einstellen, ob man Hart- oder Teppichböden nass wischen / saugen möchte. Wir haben den BISSELL CrossWave™ hauptsächlich auf unseren Hartböden, also Laminat und Fliesen, benutzt. Denn wir haben nur einen Teppich in der Wohnung und der besteht aus vielen kleinen Wollkügelchen. Da hatten wir einfach Angst, dass die rotierende Bürste den Kügelchen nicht gut tun würde.

Wir hatten extra ein paar Tage zum Beispiel den Weg von der Terrassentür zum Flur nicht gesäubert und dass nachdem wir Wein geschnitten hatten etc.

Ihr könnt Euch wahrscheinlich vorstellen, wie der Boden aussah und dass der BISSELL CrossWave™ hier richtig zeigen konnte und musste, was in ihm steckt.

- BISSELL CrossWave    34 300x200 - BISSELL CrossWave™ im TestÜber einen Schalter im Griff kann man die Frischwasserzufuhr, also die Wischfunktion aktivieren. Die Bürste wird in Bewegung gesetzt, sobald man den Griff kippt. Ferner kann man zwei verschiedene Pumpmengen nutzen. Die Funktion mit mehr Wasser ist eigentlich für Teppiche gedacht, kann aber exzellent auch bei hartnäckigeren Flecken genutzt werden.

Wenn man die Wasserzufuhr unterbricht, trocknet der BISSELL CrossWave™ direkt die Fläche, die man nass gewischt hat, sobald man noch einmal drüber fährt. Natürlich wird sie nicht komplett trocken, aber die Feuchtigkeit wird minimiert, so dass die geputzten Flächen insgesamt schneller trocknen.

Im Gegensatz zu dem Produkt des Mitbewerbers lässt sich der CrossWave™ sehr gut steuern/lenken. Dies ist unter anderem auch dem Schwenkkopf zu verdanken.

- BISSELL CrossWave    37 200x300 - BISSELL CrossWave™ im TestDas Wischergebnis vom BISSELL CrossWave™ ist absolut fantastisch. Er reinigt sehr schnell und sehr gut selbst hartnäckige Flecken. Der einzige Nachteil: das Gerät ist relativ laut. Es reinigt sehr efiizient und effektiv und das mit sehr viel weniger Wasser, als man mit einem normalen Wischmop benötigen würde. Man spart hier sehr viel Wasser. Ferner liefert der BISSELL CrossWave™ auch ein exzellentes Reinigungsergebnis selbst wenn man keine Reinigungsmittel verwendet, also ihn nur mit purem Wasser benutzt.

Nachdem man ihn benutzt hat, ist auch die Reinigung ganz einfach. Den Schmutzwasserbehälter kippt man einfach aus und den Filter kann man einfach unter laufendem Wasser auswaschen / reinigen.

In die Abstellfläche gibt man etwas klares Wasser, stellt das Gerät hinein, schaltet es ein und aktiviert die Bürste durch leichtes Neigen des Griffs.

Anschließend leert man die Wasserbehälter, öffnet die Klappt unter der sich die Bürste befindet, entnimmt die Bürste und steckt sie zum Trocknen in die dafür vorgesehene Vorrichtung an der Abstellfläche.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT BISSELL CrossWave™:

- BISSELL CrossWave    4 - BISSELL CrossWave™ im Test

Wir sind absolut begeistert vom BISSELL CrossWave™. Er ist sehr robust verarbeitet, sieht vom Design her sehr gefällig aus, was auch seiner kompakten Konstruktion zu verdanken ist, und ist unglaublich einfach in der Bedienung.

- BISSELL CrossWave    2 200x300 - BISSELL CrossWave™ im TestDoch das Wichtigste ist natürlich seine Performance und auch die ist großartig: mit sehr wenig Wasser reinigt er die Böden sehr effizient und effektiv, und das sogar ohne Reinigungsmittel. Dieser Aspekt ist mit Sicherheit gerade für Tierhaushalte und Familien mit kleinen Kindern besonders interessant und wichtig. Denn wir benutzen wegen unserer beiden Rabauken ungern Putzmittel, um unsere Böden zu reinigen.

Im Treppenhaus haben wir ihn auch auf unserer Schmutzfangmatte benutzt, die kurzflorig ist. Auch diese sah nach der Reinigung durch den BISSELL CrossWave™ aus wie neu. Daher können wir auch bestätigen, dass das Gerät zumindest bei kurzflorigen Teppichen ausgezeichnet funktioniert.

Zudem überzeugt er durch die vielen kleinen Features und Überlegungen, die bei der Entwicklung mit eingeflossen sind.

Hier macht der BISSELL CrossWave™ einiges besser als das vergleichbare Gerät von Philipps. Auf jeden Fall konnte uns die Innovation aus dem Hause BISSELL noch mehr überzeugen. Jedoch ist es auch bei dem CrossWave durch seine Konstruktion so, dass die Ränder nicht so richtig gut gereinigt werden können.

- BISSELL CrossWave    32 300x200 - BISSELL CrossWave™ im TestDurch die geringe Wassermenge, die man benötigt, schont man auch die Umwelt. Mit dem 0,82 Liter-Frischwassertank können wir ohne Probleme ca. 40 qm reinigen. Wenn man sich überlegt, wie viel Putzwasser man mit einem herkömmlichen Wischmop verschwenden würde, kann man sich ja ausrechnen, wie viel Wasser man spart. Dies in Kombination mit wenig oder gar keinen Putzmitteln ist einfach großartig.

Apropos Putzmittel: das mitgelieferte Reinigungsmittel ist wirklich klasse, aber in unseren Augen einfach zu teuer. Man kann es auch verwenden, wenn man Haustiere hat oder sich kleine Kinder in der Wohnung befinden.

Es reinigt super und verströmt einen frischen, angenehmen, blumigen Duft. Doch 1 Liter kostet ca. EUR 20,00 und reicht für ca. 8 Anwendungen. Das ist uns dann doch etwas zu teuer.

- BISSELL CrossWave    29 300x200 - BISSELL CrossWave™ im TestPunktabzug bekommt der BISSELL CrossWave™ von uns für das zu kurze Kabel, das den Aktionsradius doch immens einschränkt sowie für die doch nicht unerhebliche Lautstärke.

Insgesamt konnte uns das Gerät aber hinsichtlich der Qualität, der Umsetzung des 3-in-1-Konzepts, der vielen praktischen Features sowie vor allem der exzellenten Performance und effizienten Reinigungsleistung voll und ganz überzeugen. Es wird das Produkt des Mitbewerbers jetzt dauerhaft in unserem Haushalt ersetzen.

Daher erhält der BISSELL CrossWave™ von uns vier von fünf Fellnasen mit der Tendenz zur Höchstwertung:

- Rate 4 Mobile - BISSELL CrossWave™ im Test

Weitere Beiträge findet Ihr auf den folgenden Blogs:

- Sponsored Post2 Kopie 2 - BISSELL CrossWave™ im Test

 

 

* DAS COPYRIGHT AN MARKE, PRODUKTNAMEN & -ABBILDUNGEN LIEGT BEI DER BISSELL INTERNATIONAL TRADING COMPANY BV.

- danny02 - BISSELL CrossWave™ im Test

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren...

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

387 Antworten

  1. Michael sagt:

    Wo kann ich das Gerät denn mal ausleihen zum testen?

  2. Thomas Therre sagt:

    Mir wären zwei Infos Wichtig, wenn ihr schon von dem teuren Putzmittel sprecht. Gibt es von Bissell oder aus Erfahrung einen Hinweis zur Verwendung auf Klicklinoleum ohne Oberflächenversiegelung? und Was sagt der Hersteller bzw die Kunden oder User zur Verwendung von alternativen Reinigungsmitteln (natürlich nicht schäumend)

  3. alex sagt:

    gerade wenn man bedenkt, dass es hier ein 3 in 1 Konzept für 320 € gibt, dass auch zu funktionieren scheint, ist es finde ich eine EMpfehlung wert. die meisten X in 1 Konzepte funktionieren in diesem Bereich leider garnicht, und sind super teuer.
    Bei dem Bissell ist das lobenswerterweise besser … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.