bauchkröte ® im Test

Bauchkröte (4)

Vor einigen Wochen wurden wir gefragt, ob wir Interesse hätten, die bauchkröte ® zu testen. Die bitte was? Bei der bauchkröte ® handelt es sich um ein „Hilfsmittel“, um langfristig und nachhaltig die Ursachen für Rückenprobleme zu bekämpfen. Da wir beide regelmäßig mit Rückenproblemen zu kämpfen haben, sagten wir bei diesem Test gerne zu.

Für den Test wurden uns zwei bauchkröten ® kostenlos zur Verfügung gestellt (eine als Leihgabe für die Testdauer).

Was ist die bauchkröte ®?

Die bauchkröte ® wurde von der Naturheilpraktikerin Heike Mayer entwickelt. Bei der Entwicklung flossen jahrzehntelange Erfahrungen in der Betreuung von Leistungssportlern sowie der Arbeit mit ihren Patienten ein.

BauchkröteEine verkürzte Bauchmuskulatur kann eine der Ursachen für Rückenprobleme sein. Dadurch werden Oberkörper und Schultern nach vorne gezogen.

Dem versucht die Rückenmuskulatur entgegenzuwirken, wodurch ein Druck auf den Rückenbereich, der sich dann in Rückenschmerzen „ausdrücken“ kann.

Und genau hier setzt die bauchkröte ® an.

Bei deren Nutzung übt sie einen leichten Druck auf die Bauchmuskulatur aus und dadurch behutsam die Faszien, also die Weichteilkomponenten des Bindegewebes. Dies soll zu einer Entspannung und Wiederherstellung der Balance zwischen der Bauch- und Rückenmuskulatur führen.

bauchkröte WebsiteDie bauchkröte ® kostet EUR 59,95 und ist im Onlineshop HIER in den Farben schwarz und weiß erhältlich. Sie ist zu 100% „Made in Germany“ und ist durch die Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.V. IGR zertifiziert. Ferner wird sie in der physiotherapeutischen Abteilung des 1. FC Köln eingesetzt.

Jedoch muss man auch sagen, dass ihre Wirksamkeit nicht wissenschaftlich durch Studien o.ä. belegt ist.

Dies sagt der Hersteller auch ganz offen und verweist darauf, dass alle in der Vermarktung genutzten Aussagen auf subjektiven Erfahrungen durch Kunden basieren.

Weitere Infos zu dem Produkt findet Ihr darüber hinaus HIER.

In dem Onlineshop findet Ihr zudem auch noch Bücher von Heike Mayer.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Anwendung der bauchkröte ®:

Idealerweise sollte man die bauchkröte ® morgens und abends verwenden. Geeignete Untergründe sind Matratzen (keine Wasserbetten), Fußboden, Gymnastik- & Yogamatten, Isomatten oder Massageliegen.

Bauchkröte (5)Man sollte sie nicht benutzen, wenn man gerade operiert wurde oder an einem Aortenaneurysma leidet, ferner sollte man den Arzt vor der Nutzung befragen, wenn man schwanger ist.

Das Training mit der bauchkröte ® ist extrem einfach und erfolgt im Endeffekt in drei / vier Schritten. Als erstes kniet man sich auf den Boden / die Matte. Dann platziert man die bauchkröte ® mittig vor sich. Dabei zeigt das „spitze“ Ende vom Körper weg.

Nun legt man sich mit dem Bauch und dem vollen Körpergewicht mittig auf die bauchkröte ®, wobei darauf zu achten ist, dass sich die spitz zulaufende Oberseite unterhalb des Rippenbogens befindet. Die Stirn legt man dabei auf den vor einem verschränkten Armen ab und schaut auf den „Trainingsuntergrund“.

In dieser Position bleibt man 15 bsi 20 Sekunden entspannt liegen. Danach richtet man sich wieder auf und hat die Trainingseinheit beendet.

Ganz ausführlich wird die Anwendung der bauchkröte ® auch in dem nachfolgenden Video beschrieben:

Sollte der Textilüberzug einmal verschmutzt sein, so kann man ihn vom Schaumstoffkern abziehen und auf links bei 60°C in der Waschmaschine waschen.

 

FAZIT  bauchkröte ®:

Ehrlich gesagt, waren wir ja schon vor dem Test eher skeptisch, was die Wirksamkeit der bauchkröte ® betrifft. Da wir aber beide – wie bereits erwähnt – regelmäßig mit Rückenproblemen zu kämpfen haben, wollten wir die kleine Kröte unbedingt testen.

Bauchkröte (2)Gerade wenn man – wie Max – arbeitsbedingt regelmäßig eine einseitige Belastung hat oder wie ich den ganzen Tag am Rechner arbeitet und das auch noch vom Homeoffice aus, ist man für jede Möglichkeit dankbar, die entspannend wirkt, die Rückenmuskulatur entlastet und dadurch Rückenprobleme bekämpft oder zumindest minimiert.

Wir nutzten die bauchkröte ® nun über einen Zeitraum von mehreren Wochen, ca. fünf Wochen, um genau zu sein.

Dabei achteten wir darauf, dass wir das Training genau wie beschrieben machten und dies auch mindestens zwei mal täglich. Okay, es kam auch schon einmal vor – wenn es sehr stressig war -, dass wir sie nur einmal am Tag nutzten.

Der Vorteil ist, dass die bauchkröte ® sehr klein ist und man das Training eigentlich überall machen kann.

Bauchkröte (6)Zu Beginn fühlt sich der kleine „Druck“ ein wenig komisch an. Doch daran gewöhnt man sich schnell :-). Die Übung wirkt auch für einen kurzen Moment entspannend.

Doch leider konnten wir keine nachhaltige positive Wirkung feststellen. Auch nach mehreren Wochen der Nutzung taucht das unregelmäßige Zwicken im Rücken immer wieder auf und zwar in den nahezu gleichen Abständen wie auch vor den regelmäßigen Übungen.

Wir hätten uns mehr als gefreut, wenn wir ein anderes Urteil hätten abgeben können, da dies durch minimierte Rückenprobleme auch eindeutig die Lebensqualität gesteigert hätte.

Bauchkröte (3)Natürlich können wir jetzt nicht beurteilen, ob unsere Rückenprobleme evtl. andere, physiologische Ursachen haben, da wir nicht über die entsprechenden medizinischen Kenntnisse verfügen. Dies könnte wohl nur ein Orthopäde beurteilen.

Da wir aber eine bauchkröte ® behalten dürfen, geben wir nicht auf und werden unsere Übungen weiterhin täglich fortsetzen. Vielleicht braucht es ja noch mehr Zeit, bis sich eine signifikante Verbesserung einstellt.

Nach dem aktuellen Testzeitraum konnte uns persönlich die bauchkröte ® jedoch nicht wirklich überzeugen, weshalb sie – leider – auch nur zwei von fünf Fellnasen erhält:

Rate_2 (Mobile)

Das könnte Dich auch interessieren...

37 Antworten

  1. Beate sagt:

    Habe schon seit Jahren Rückenprobleme, Mache Yoga, Aqua Jogging und auch schon Dorn – therapie. Ich versuche alles die Beschwwerden zu lindern

  2. Margitta Reinl sagt:

    Super wäre dann endlich Rückenschmerzen frei ,würde super gerne testen <3

  3. Batterfleiy sagt:

    Ich habe einen Bandscheiben Vorfall da könnte ich gut testen

  4. callisto1972 sagt:

    Mein Freund leidet ständig unter Rückenschmerzen und auch bei mir zwickt und zwackt es ab und an mal, würde gerne probieren, ob es davon besser wird!

    LG Andrea (hettling@gmx.de)

  5. Barbara sagt:

    klingt vielversprechend, würde ich gerne mal probieren

  6. Conny sagt:

    Das Produkt kenne ich noch nicht, ist für mich und meinen Sohn aber super interessant, mein Sohn kämpft schon ewig mit Rückenschmerzen, arbeitet beruflich den ganzen Tag am PC (die gebückte Haltung verursacht Schmerzen) und ich habe seit ca. 6 Jahren so schlimme Rückenschmerzen, dass ich ein Morphinplaster trage und nur so meine Schmerzen ertragen kann. Es wäre ein Traum, wenn ich das Pflaster reduzieren könnt, ein Versuch wäre es mir Wert. Ich bin schon lange euer Fan und Leser eures Blogs und würde gerne testen und darüber auf meine Blog berichten. LG Conny
    PS, das Produkt würde auch super zur Thematik meines Blogs passen, denn Gesundheit, Rücken,… sind oft meine Themen (habe über Tempur, Wasser-Kissen, Thermacare,.. u.v.a. berichtet).

  7. Melanie A. Müller sagt:

    Sehr schön 🙂

  8. Nadja sagt:

    Das wäre ja wahnsinnig toll, wenn es funktionieren würde bei mir. Ich würde es auf jedenfall gerne ausprobieren 🙂

  9. anne friedrich sagt:

    Der Name ist genial und mein Freund hat immer mal wieder Rückenschmerzen! Wäre sehr schön sie zu gewinnen und zu testen ob es hilft

  10. Birgit sagt:

    Ich habe oft Rückenschmerzen und habe schon vieles ausprobiert um diese zu lindern. Wärme, Salben, Massagen, Akkupressurmatte, Kälte, Sport…geholfen hat alles immer nur ein wenig und es wäre genial, gäbe es tatsächlich etwas, was wirklich hilft. Ich würde gerne testen und mich sehr freuen

  11. Karin Legewie sagt:

    Aufgrund einer Wirbelsäulenversteifung, bestehe ich nur noch aus Rückenschmerzen, und kann kaum Geradestehen. Gerne möchte ich die Bauchkröte ausprobieren, vielleicht hilft diese mir.

  12. Maren Roseburg sagt:

    Ich habe eigentlich ständig Rückenschmerzen und bin durch Euren Artikel über die Bauchkröte sehr neugierig geworden, ob diese mir wohl helfen kann.In meiner Familie würde die Bauchkröte gleich 4x helfen können, da auch mein Mann und meine 17- sowie 24 jährige Tochter Rückenprobleme haben.
    Es wäre wirklich toll, wenn ich die Bauchkröte gewinnen würde.

Hinterlasse uns einen Kommentar!