Rezept: Veganer Bohneneintopf »Bud Spencer« Style

 

Rezept: Veganer Bohneneintopf »Bud Spencer« Style

Veganer Bohneneintopf »Bud Spencer« Style

Wir lieben einfach One-Pot-Rezepte, Bohnen und sind große Fans von Bud Spencer und Terence Hill. Und all dies kombiniert unser heutiges Rezept: Veganer Bohneneintopf »Bud Spencer« Style .
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Veganer Bohneneintopf »Bud Spencer« Style
Land & Region: Deutsch
Keyword: vegane Rezepte, Veganer Bohneneintopf »Bud Spencer« Style
Anzahl: 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Kidneybohnen
  • 400 g Baked Beans
  • 150 g Mais
  • 2 Paprika (rot und grün)
  • 2 Zwiebeln
  • 6 mittelgroße, festkochende Kartoffeln
  • 1 Packung stückige Tomaten
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 4 EL Öl
  • Rauchpaprikapulver
  • Knoblauchpulver
  • Tabasco
  • Cayennepfeffer
  • Pfeffer & Salz

Anleitung

  • Kartoffeln putzen und in Würfel schneiden. In einer Schale mit 3 EL Öl, Rauchpaprika, Pfeffer & Salz sowie Cayennepfeffer eine Marinade herstellen und mit den Kartoffelwürfeln vermengen.
  • Die Kartoffelwürfel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (180° C) 25 Minuten backen. Wenn Ihr einen Airfryer habt, die Kartoffeln im Airfryer ebenfalls bei 180°C (ohne vorheizen) ca. 10 - 12 Minuten backen.
  • Die Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und in Streifen schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln und Paprika ca. 5 Minuten anbraten.
  • Die Kidneybohnen in ein Sieb gießen und abspülen, den Mais hinzugeben. Nun die Kidneybohnen, den Mais und die Baked Beans (mit Flüssigkeit) und die stückigen Tomaten in die Pfanne geben, mit Knoblauchpulver, Chiliflocken, Pfeffer & Salz sowie Tabasco und Zitronensaft würzen und bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.
  • Nun die fertigen Kartoffeln unterheben und noch einmal 5 Minuten ohne Hitzezufuhr ziehen lassen.

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Mechthild H. sagt:

    Tolles Rezept

  2. Neuermorgen sagt:

    Das sieht wirklich lecker aus, das wäre das richtige für meine Tochter.

  3. sieht lecker aus, möchte ich gerne probieren.

  4. Stephanie Potempka sagt:

    sieht richtig lecker 😋 aus. Es muss nicht immer Fleisch sein. Liebe es jetzt schon. Unbedingt nach kochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert