Rezept: Cheesecake-Cream mit Kirschen

- Cheesecake Cream mit Kirschen 1 - Rezept: Cheesecake-Cream mit Kirschen

Mögt Ihr auch gerne Käsekuchen? Mögt Ihr außerdem gerne lecker-cremige Desserts? Dann solltet Ihr unbedingt einmal die Cheesecake-Cream mit Kirschen ausprobieren. Zu diesem Rezept wurden wir von „Kaffee & Cupcakes“ inspiriert.

Zutaten:

  • - Cheesecake Cream mit Kirschen 2 300x225 - Rezept: Cheesecake-Cream mit Kirschen100 g Haferkekse
  • 50 g Butter
  • 250 ml Cremefine zum Schlagen
  • 70 g Puderzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200 Frischkäse mit Joghurt
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Speisestärke

Zubereitung:

Die Haferkekse in einen Gefrierbeutel geben und Euch richtig schön mit einem Nudelholz austoben, so dass die Kekse schön klein gebröselt sind. Die Keksbrösel mit der geschmolzenen Butter vermengen.

- Cheesecake Cream mit Kirschen 4 300x225 - Rezept: Cheesecake-Cream mit KirschenNun die Cremefine mit dem Handrührgerät steif schlagen und den Puderzucker einrühren. Zum Frischkäse den Zitronensaft und den Vanillezucker geben, schaumig rühren und die geschlagene Cremefine unterheben.

Die Schattenmorellen abgießen, den Saft dabei auffangen, in einem Topf mit dem Zucker vermengen, aufkochen.  Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen, nach und nach in den kochenden Kirschsaft geben, bis er eindickt.

Nun noch die Kirschen in in den eingedickten Saft einrühren und abkühlen lassen.

In eine Schale etwa ein Drittel der Butter-Keksbrösel geben, etwas festdrücken, dann ein Drittel der Käsekuchencreme darauf verteilen und ein Drittel der eingedickten Kirschen darauf geben. Anschließend in der gleichen Reihenfolge die restlichen Keksbrösel, Creme und Kirschen in die Schale geben.

Die Cheecake-Cream mit Kirschen mindesten drei Stunden in den Kühlschrank stellen. Wir bereiten sie gerne schon am Vorabend vor.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


- danny02 - Rezept: Cheesecake-Cream mit Kirschen

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren...

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

6 Antworten

  1. Theresia Gross sagt:

    Das ist DAS Dessert für mich, muss ich unbedingt testen. 😘

  2. Alina Lipphardt-Eicker sagt:

    Hört sich total lecker an. Ich liebe käse Kuchen😍
    LG Alina

  3. Schaut wirklich lecker aus – da würde ich mal kosten wollen. ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.