Rezept: Kürbis-Apfel-Suppe

Rezept: Kürbis-Apfel-Suppe - K  rbis Apfel Suppe Titel - Rezept: Kürbis-Apfel-Suppe

Heute haben wir für Euch mal wieder ein Rezept für eine leckere, herbstliche Suppe im Gepäck: unsere Kürbis-Apfel-Suppe.

Zutaten:

  • 1,5 kg Hokkaido Kürbis
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 große Elstar Äpfel
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 5 mittelgroße Karotten
  • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 250 ml Cremefine zum Kochen
  • Pfeffer & Salz
  • etwas Muskat
  • Petersilie
  • etwas Öl

Zubereitung:

Den Kürbis vierteln, die Kerne & Co. mit einem Löffel entfernen, so dass nur noch das „harte“ Fleisch übrig bleibt. Dieses nun in kleine Würfel schneiden. Die Äpfel, Kartoffeln und Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Ingwer in feine Würfel hacken.

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und das gesamte Gemüse andünsten und ca. 10 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit geschlossenem Deckel 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Nun die Cremefine hinzugeben, einrühren und dann das Gemüse mit einem Pürierstab pürieren. Mit Muskat, Pfeffer & Salz sowie der Petersilie nach eigenem Gusto abschmecken.

Noch einmal aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen.

Tipps:

Die Suppe schmeckt besonders gut, wenn Ihr sie morgens vorkocht und abends dann wieder aufwärmt. Ferner könnt Ihr Serranoschinken in feine Streifen schneiden, in etwas Öl anbraten und dann beim Servieren ein paar gebratene Schinkenstreifen auf der Suppe anrichten.

Rezept: Kürbis-Apfel-Suppe - K  rbis Apfel Suppe Rezept 1 - Rezept: Kürbis-Apfel-Suppe


Rezept: Kürbis-Apfel-Suppe - danny02 - Rezept: Kürbis-Apfel-Suppe

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren …

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

2 Antworten

  1. Die Suppe sieht und hört sich lecker an Danny. Genau richtig für die kalten Tage, die jetzt leider immer mehr werden
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.